Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne aus 4 Bewertungen
Loading...

Kairo – Wunderstadt am Nil

Kairo ist nicht nur die Hauptstadt von Ägypten, sie ist auch die größte Stadt der arabischen Welt. Mehr als 1.000 Jahre ist Kairo alt und seit jeher das kulturelle, wirtschaftliche und politische Zentrum des Landes. Rund acht Millionen Einwohner hat die Stadt und wo du auch bist, dich erwartet pulsierendes Leben und Vielfalt in jeder Hinsicht.

Nicht nur architektonisch ist Kairo ein Traum, die Stadt ist unter anderem auch für ihre Museen, Theater und Universitäten bekannt. Kairo ist eine unvergleichliche Stadt voller Geschichte und Moderne, die dich in Erstaunen und Begeisterung versetzen wird. Nichts wie hin also und Erfahrungen sammeln, die ein Leben lang bleiben!

Warm ist es in Kairo das ganze Jahr über – manchmal sogar zu warm. Diejenigen, die an das europäische Klima gewöhnt sind, werden sich im Frühling und im Herbst am wohlsten fühlen.

Im Hochsommer könnte es bei Temperaturen von mehr als 40° C zu viel für manch einen Urlauber werden. Kairo kann aber auch in jeder anderen Hinsicht eine Herausforderung sein – und eine unvergessliche Zeit ist dir in jedem Fall sicher. Wir wollen dir zeigen, was du in deinem Kairo Urlaub erleben kannst und worauf du während des Aufenthalts achten solltest.

Die besten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Kairo

Es gibt viel, das du in Kairo erleben kannst und es ist gar nicht so einfach, sich bei all den Möglichkeiten zu entscheiden. Damit dir die Auswahl nicht allzu schwer fällt, haben wir einige Vorschläge für die Kairo Reise zusammengestellt.

Die Pyramiden von Gizeh

Auch wenn die meisten Bilder der Gizeh-Pyramiden den Eindruck erwecken, die Bauwerke befinden sich tief in der Wüste, so musst du gar nicht lange reisen, um dir die Pyramiden anzusehen. Sie sind nämlich lediglich 15 Kilometer von Kairos Stadtzentrum entfernt.

Die eindrucksvollen Pyramiden stellen das letzte noch erhaltene Weltwunder der Antike dar und gehören zum Weltkulturerbe von UNESCO.

Lass' dir diesen unvergesslichen Anblick nicht entgehen und buche eine der vielen Touren, die dich in die Nähe der Pyramiden bringen. Doch sei auf der Hut, denn der Fluch des Pharaos könnte deinen Körper in Besitz nehmen...

Muhammad-Ali-Moschee

In Kairo gibt es mehrere hundert Moscheen zu bestaunen und eine davon ist die Muhammad-Ali-Moschee, die sich in der Zitadelle von Kairo befindet. Erbaut wurde sie 60 Jahre lang zwischen 1824 und 1884 und zwar im osmanischen Stil, in den sich Elemente aus dem Barock mischen. Mit ihren 82 Meter hohen Zitadellen und der 52 Meter hohen Kuppel gehört die Muhammad-Ali-Moschee zu den größten der Stadt.

Offroad-Touren

Direkt vor den Toren der Stadt beginnt die Wüste, so dass du die Städtereise mit einem Wüstenausflug verbinden kannst. Es werden zahlreiche Touren mit Quads und Geländewagen angeboten, die einige Stunden oder einen ganzen Tag dauern können. Oftmals lässt sich eine solche Offroad-Tour mit einem Kamelritt verbinden sowie mit dem Besuch eines Beduinendorfs. Lerne die Lebensweise der Wüstenbewohner kennen, bereise die Wüste auf dem Kamelrücken oder unternehme eine rasante Wüsten-Safaris auf einem Quad-Bike.

Ägyptisches Museum

Wenn du dich für altägyptische Kunst interessierst oder grundsätzlich geschichtsaffin bist, dann darfst du dir einen Besuch im Ägyptischen Museum nicht entgehen lassen.

Das Museum ist weltweit das größte seiner Art und stellt in heutiger Zeit rund 150.000 Kunstwerke aus. Die mehr als 100 Säle des Museums sind auf zwei Stockwerke verteilt und jeder Saal wird dich in einer längst vergangenen Welt entführen und dir das reiche Kulturerbe der alten Ägypter zeigen.

Die Eintrittspreise belaufen sich auf 50 LE (ca. 2,50 Euro) bzw. 100 LE (ca. 5 Euro) – je nachdem, welche Bereiche du dir anschauen möchtest. Ein absoluter Schnapperpreis für so viel Kultur.

 

Kairos Altstadt

Die Altstadt in Kairo gehört zum Weltkulturerbe von UNESCO und lässt den Besucher die Vergangenheit und das alltägliche Leben der heutigen Menschen hautnah erleben. Neben den vielen landestypischen Teehäuser, Restaurants und Cafés stellen vor allem auch die Märkte, die sogenannten Sugs, einen Grund für einen Besuch dar. Die ausgefallensten und exotischen Waren lassen sich dort erwerben, obwohl es keine Garantie dafür gibt, dass man sich immer auf die Echtheit der Waren verlassen kann.

Touren auf dem Nil

Rund 7.000 Kilometer ist der afrikanische Fluss Nil lang und einen Teil davon kannst du von Kairo aus bereisen. Ebenso wie bei allen anderen Ausflugsangeboten gibt es die unterschiedlichsten Optionen, was die Route und die Reisedauer angeht. Mit der Tour auf dem Nil kannst du eine Kulturaktivität verbinden oder einen Tag am Strand verbringen. Auch vom Wasser aus gibt es in Kairo und der Umgebung der Stadt viel zu entdecken und zu bestaunen

U-Boot-Touren

Nicht nur auf, sondern auch unter der Wasseroberfläche kannst du dir die Umgebung Kairos anschauen. Im Panorama-U-Boot schaust du dir die faszinierenden Unterwasserwelten an, ohne in den Taucheranzug steigen zu müssen. An die frische Luft kannst du ebenfalls zu jeder Zeit – und dazu steigst du einfach auf das Sonnendeck des U-Boots und lässt dir die Sonne auf den Bauch scheinen.

SPARWELT Geheimtipps – Günstige Aktivitäten in Ägypten

In den allermeisten Fällen liegt es in der Hand des Reisenden, wie teuer ein Urlaub sein wird. Dies ist bei deinem Aufenthalt in Ägypten nicht anders. Möchtest du bei deinem Aufenthalt in der nordafrikanischen Stadt, möglichst wenig ausgeben, dann werden dir unsere Tipps sicherlich behilflich sein.

  • Bereits bei der Anreise sparen:
    Sparpotenzial zeigt sich bereits bei der Reiseplanung. Es sind allein beim Flug deutliche Preisunterschiede zu verzeichnen und wenn du nicht allzu gebunden bist, was das Reisedatum angeht, kannst du sehr lohnenswerte Schnäppchen ergattern. Dasselbe gilt für die Unterkunft. Wer rechtzeitig plant und dabei flexibel ist, kann deutliche Sparvorteile herausholen.
  • Handeln nicht vergessen:
    Wenn du an einem der Märkte in Kairo einkaufst, vergiss nicht, dass die Händler in dem Preis, den sie den Käufern nennen, immer einen Puffer zum Feilschen einbauen. Wer also einfach die genannte Summe ohne Widerworte bezahlt, ist selbst schuld.
  • Taxifahrten:
    Es gibt unzählige Taxis in Kairo und nicht alle sind in einem besonders guten Zustand. Suche dir also eines aus, das einigermaßen gut aussieht. Es gibt zwar Taxameter in den Taxis, doch diese kommen in seltenen Fällen zum Einsatz. Handel im Vorfeld den Preis für die Fahrt aus und sorge dafür, dass du nicht mehr bezahlst als du unbedingt musst.
  • Essen und trinken:
    In den Hotels ist das Essen in der Regel teurer als in den einheimischen Gaststätten. Noch günstiger ist es, selbst einzukaufen und das eigene Essen selbst zuzubereiten.
  • Trinkgeld:
    Es ist üblich, an bestimmten Orten und für bestimmte Dienstleistungen Trinkgelder zu geben. Auch hier kann man zu viel ausgeben und es ist von Vorteil, sich in dieser Hinsicht ebenfalls auszukennen. So sind es etwa 10-15 Prozent der Rechnungssumme, die in Restaurants üblicherweise als Trinkgeld an den Kellner gehen – nicht viel anders als in Deutschland also. Gepäckträgern gibst du etwa 5 LE und Zimmermädchen bekommen etwa 20 LE pro Woche. Reiseführer erhalten im Durchschnitt 20 LE pro Tag.

Was du zum Aufenthalt in Kairo wissen solltest

In Ägypten ist es in den letzten Jahren sehr unruhig. Immer wieder erschüttern Anschläge und gewaltsame Auseinandersetzungen das Land. Auch in Kairo hat es zuletzt im Jahr 2016 einen Anschlag gegeben – und zwar auf eine koptische Kirche. Das Auswärtige Amt hat eine Teilreisewarnung für Ägypten herausgegeben. Wir wollen dich für den Kairo Urlaub mit wichtigen Tipps und Sicherheitshinweisen ausrüsten, so dass du noch vor der Ankunft darüber informiert bist, worauf zu achten ist.

  • Sicherheit:
    Informiere dich beim Auswärtigen Amt oder bei der ägyptischen Botschaft über die aktuellen Bedingungen vor Ort und über die Sicherheitslage in der Stadt. Verzichte im Zweifelsfall auf die Einreise.
  • Diebstähle:
    Achte bei deinem Aufenthalt auf deine Wertsachen und lasse wichtige Reisedokumente am besten im Hotel im Zimmersafe. Vor allem dort, wo sich viele Menschen auf einmal aufhalten, ist die Gefahr von Taschendiebstählen groß. Doch dies gilt natürlich nicht nur in Ägypten und wenn du gut Acht gibst, wird dir und deinen Wertsachen nichts passieren.
  • Anreise:
    Am einfachsten kommst du mit dem Flugzeug nach Kairo. Von Deutschland aus gibt es Direktflüge unter anderem von EgyptAir, TUIfly oder Lufthansa. Die Flugzeit liegt bei Direktflügen bei etwa 4-5 Stunden. Alternativ gibt es die Möglichkeit, mit der Fähre zu reisen. Allerdings gibt es keine reguläre Fährverbindung über das Mittelmeer.
  • Dokumente:
    Es ist für die Anreise ein Visum erforderlich. Das Dokument erhältst du entweder im ägyptischen Konsulat in Deutschland oder am Flughafen nach der Ankunft in Kairo. Dein Reisepass muss bei der Ankunft im Land noch mindestens drei Monate lang gültig sein.
  • Gesundheit:
    Spezielle Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Empfehlenswert sind allerdings Impfungen gegen Kinderlähmung und Tetanus. Vermeide das Baden in stehenden Gewässern oder im Nil und verzehre nur Obst und Gemüse, das entweder geschält oder gründlich gewaschen wurde. Was das Leitungswasser angeht, so ist dieses in Kairo gechlort, kann also getrunken werden. Die medizinische Versorgung in der Stadt ist gut – vergiss aber nicht, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.
  • Fotografieren:
    In ganz Ägypten ist es verboten, militärische Anlagen, Flughäfen, Häfen und Bahnhöfe zu fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.