Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Dein Urlaub in Australien

Wenn du dich für einen Urlaub in Australien entscheidest, dann entscheidest du dich für Abenteuer pur. Du wirst Naturwundern begegnen und im Outback auf exotische Pflanzen und Tiere treffen. Die Bewohner Australiens empfangen Gäste mit offenen Armen und einer enormen Herzlichkeit. Australien führt dich weit weg von deinem Alltag, von Handys, Stress und Terminen in eine Welt, die dich zur Entschleunigung motiviert.

Australien gilt zu Recht als eines der faszinierendsten Länder der Erde. In dem nachfolgenden Beitrag liest du unsere Reisetipps und Empfehlungen, wie du deine Reise nach Australien gestalten kannst.

Erkunde die spektakulärsten Sehenswürdigkeiten von Down Under und nimm dir so viel Zeit wie nötig ist, um am Ende deiner Reise unvergessliche Eindrücke mit nach Hause zu nehmen.

1. Beliebte Reiseziele in Australien

In Anbetracht des Facettenreichtums des Kontinents bietet Australien für jeden Urlauber eine unglaubliche Vielzahl an unvergesslichen Reiseerlebnissen. Wir haben drei der beliebtesten Reiseziele für Australien ausgewählt. Lass dich für deine Reiseplanung von unseren Vorschlägen inspirieren.

Sydney

Sydney ist die Hauptstadt Australiens mit einem der schönsten Küstenabschnitte des Landes. Sie befindet sich ganz in der Nähe der Blue Mountains und lädt dich in der warmen Jahreszeit in die zahlreichen kleinen Buchten zum Baden und Relaxen ein. Sydney ist eine multikulturelle Stadt mit einer hohen Dichte an Sehenswürdigkeiten. Wir empfehlen dir einen Spaziergang durch den Royal Botanic Garden sowie die asiatischen Leckereien unter den Torbögen von Chinatown. Hier weiterlesen...

Melbourne

Melbournes Markenzeichen ist die ausgeprägte Musikszene. Zahlreiche bekannte Künstler aber auch Newcomer veranstalten in Melbourne täglich mehrere Live-Konzerte sowie Festivals und Events. Direkt in der Nähe des Zentrums, das dich zu ausgedehnten Shoppingtouren einlädt, befinden sich wunderschöne Parks. Außerdem liegen Museen und andere Kultureinrichtungen in Melbourne dicht beisammen. Unser Tipp: Eine Fahrt mit der Pferdekutsche durch die Innenstadt. Hier weiterlesen...

Kalgoorli

Diese Stadt mitten im Outback von Westaustralien ist ein echter Geheimtipp. Du spürst hier an allen Ecken und Enden die Entstehungsgeschichte des Landes. Kalgoorli ist eine Goldgräberstadt. 1893 fand der Goldgräber Paddy Hannan zum ersten Mal einen Goldnugget, der die Stadt in einen Goldrausch versetzte.

Von der Aussichtsplattform Super Pit hast du einen fantastischen Blick über die Weiten der rötlich schimmernden Landschaft. Hier weiterlesen...

2. Beliebteste Aktivitäten in Australien

Hoffentlich hast du genügend Urlaubstage übrig, um Australien unsicher zu machen und jede Ecke des Landes erkunden zu können. Nimm dir mindestrens 14 Tage frei, im Idealfall packst du noch eine Woche drauf!

Wassersport

Australien liefert die perfekten Voraussetzungen zum Segeln, Surfen, Tauchen und Schnorcheln. Nimm an einer geführten Segeltour durch die Inselwelt der Whitsunday Islands im Great Barrier Reef teil oder schwing dich auf dein Surfbrett zum Wellenreiten. Schon unmittelbar vor der Küste breitet sich eine bunte Artenvielfalt mit schillernden Fischschwärmen und Korallen aus, die du auf einem Tauchgang zum Beispiel zum Ningaloo Reef erkunden kannst. Hier weiterlesen...

Safaris

Wer wilde Tiere bislang nur im Zoo gesehen hat, dem empfehlen wir eine Safari durch die australische Wildnis. Es werden sowohl Tagestouren als auch mehrtägige Trips angeboten. Erkunde das Outback oder den tropischen Regenwald in Nordaustralien und nehme von deinen Safaris unvergessliche Eindrücke mit nach Hause. Entscheide dich am besten für ein All-inklusive-Paket mit Reiseleiter und Verpflegung unterwegs. Hier weiterlesen...

Whale Watching

Wer einmal einen Wal aus nächster Nähe gesehen hat, bekommt einen kleinen Einblick von der Weite des Ozeans. Die Whale-Watching-Touren werden von verschiedenen Ausgangspunkten gestartet, zum Beispiel von Sydney oder Fraser Island aus. Die größte Wahrscheinlichkeit für Wal-Sichtungen besteht in den Monaten zwischen August und November. Hier kannst du eine knapp 3-stündige Whale-Watching-Tour buchen. Hier weiterlesen...

3. Tipps & Hinweise für deinen Urlaub in Australien

 

Einreise

Wenn du Urlaub in Australien machen möchtest, dann brauchst du dafür ein Visum. Je nach Reisedauer und Ziel gibt es verschiedene Visa. Als Tourist benötigst du das Besuchervisum eVisitor (651). Mit diesem Visum kannst du innerhalb von 365 Tagen so oft nach Australien ein- und ausreisen wie du möchtest. Allerdings darfst du dich immer nur 3 Monate am Stück in Australien aufhalten. Du kannst das Visum bequem von zuhause aus elektronisch ordern. Es dauert in der Regel nicht länger als 24 Stunden, bis es genehmigt wird.

Währung & Geld abheben

Die Lebenshaltungskosten sind in Australien etwa 1,5 Mal so hoch wie in Deutschland. Du solltest also vor Reiseantritt genügend Geld für die Reisekasse zusammensparen. Die australische Währung ist der australische Dollar. Du kannst in Australien überall in Banken, in Hotels, an Flughäfen und in Supermärkten Geld abheben. Fast überall werden Kreditkarten akzeptiert.

GUT ZU WISSEN

Die Schwankungen zum Euro sind teils erheblich. Es lohnt sich, den Kurs eine Weile vor deiner Reise schon zu beobachten und dann Geld umzutauschen, wenn die Konditionen günstig sind.

Wetter & Klima

Die Jahreszeiten sind in Australien spiegelverkehrt. Wenn wir in Deutschland im tiefsten Winter stecken, dann ist in Australien der Sommer ausgebrochen und andersrum. Die ideale Reisezeit für Australien liegt daher zwischen November und Februar. Im tropischen Norden gibt es eine Regenzeit, die sogenannte „Wet Season“, die von November bis April reicht.

Von A nach B

Wenn du viel von Australien sehen möchtest und weite Strecken zurücklegen willst, dann lohnt sich meistens ein Leihwagen. Das schnellste Transportmittel für weitere Inlands-Strecken ist das Flugzeug. Die Flüge sind verhältnismäßig günstig, wenn du sie rechtzeitig buchst. Es fahren aber auch Busse zwischen den einzelnen Städten umher. Innerhalb der Städte kannst du dich sehr gut mit dem Bus fortbewegen. Es gibt ein hervorragend ausgebautes Streckennetz und flexible Buspässe.

4. Die Australien Bucket-List: Diese 10 Dinge solltest du unbedingt in deinem Urlaub machen

Eine Reise nach Australien lohnt sich erst richtig ab einer Reisezeit von mindestens drei Wochen. Andernfalls ist der Flug zu lang und du musst auch noch 1-2 Tage Jetlag einplanen. Wir haben für dich die wichtigsten To-dos zusammengefasst, die unbedingt auf deine Bucket-List gehören.

1. Sonnenuntergang am Ayers Rock

Der Ayers Rock ist das Wahrzeichen Australiens. In der Sprache der Ureinwohner heißt er auch der „Uluru“. Während des Sonnenuntergangs entsteht hier ein faszinierendes Farbenspiel, das durch die Strahlen der untergehenden Sonne ausgelöst wird, die auf den Akrose-Sandstein treffen.

2. Die 12 Apostoles besuchen

Bei den 12 Apostoles handelt es sich um markante Kalksäulen entlang der Great Ocean Road, die ganz natürlich entstanden sind. Heute sind aus den einst 12 Säulen noch 8 verblieben. Sie stehen im Südpolarmeer und sind wirklich imposant.

3. Am Barbecue teilnehmen

Barbecue ist in Australien nicht einfach nur ein Mittel zum Zweck, um irgendwie satt zu werden, sondern eine wahre Kunst. Das Grillen wird in Australien „Aussie Barbie“ genannt. Es wird gegessen, was gerade in der Natur wächst oder eben frisch geschlachtet wurde. Allein in der Innenstadt von Melbourne sind über 50 kostenlose Public Barbecues verteilt, an denen du dich niederlassen kannst.

4. Eine Weintour unternehmen

In Australien werden zahlreiche berühmte Weine wie der Syrah, der Chardonnay oder der Cabernet Sauvignon angebaut. In vielen Weinanbaugebieten werden Weintouren veranstaltet. Du fährst durch die Weinberge und besuchst mehrere Weinkeller – Prost!

5. Die Aborigines besuchen

Überall in den größeren Städten werden geführte Touren zu den australischen Ureinwohnern angeboten. Du sitzt mit ihnen gemeinsam um das Feuer herum und darfst ihnen Fragen stellen. Erlebe Herzlichkeit auf einem anderen Level und fühle dich mit der Natur im Einklang.

6. Vegemite probieren

Dabei handelt es sich um einen australischen Brotaufstrich, der fast überall zu den Mahlzeiten auf dem Tisch steht. Wegen seines ungewöhnlichen Geschmacks wird er auch „The Taste of Australia“ genannt.

Der Vegemite ist aufgrund seines bitteren Beigeschmacks nicht jedermanns Sache – probieren solltest du ihn aber auf alle Fälle, um mitreden zu können und deinen Horizont zu erweitern. Diese Gelegenheit bietet sich dir so schnell nicht noch mal.

7. Ein Besuch des ältesten Museums des Landes

Die National Gallery of Victoria in Melbourne ist das älteste Museum des Landes. Die Gallerie eröffnete im Jahr 1861 und zeigt heute Werke von Rembrandt, Picasso und Rubens.

8. Eine Achterbahnfahrt im Dreamworld-Freizeitpark

Der Dreamworld-Freizeitpark ist Australiens größter Freizeitpark mit Themenpark und einem integrierten Zoo. Ganze fünf Achterbahnen gibt es hier, die für echten Nervenkitzel sorgen.

9. Ein Rugby-Spiel besuchen

Rugby ist in Australien das, was hier Fußball ist. In Sydney gibt es das größte Rugby-Stadion – sichere dir rechtzeitig Karten.

10. Einen tasmanischen Teufel ansehen

Der Taz, der australische Teufel, ist hier zuhause und kommt auch nur noch auf dem australischen Festland vor. Halte die Augen offen – mit etwas Glück begegnet dir das schwarze, rattenähnliche Tier in freier Wildbahn.

5. Gesundheit & Sicherheit

Die Qualität der medizinischen Versorgung in Australien ist stark abhängig vom jeweiligen Standort. In den größeren Städten gibt es ein gutes Netzwerk an Ärzten und Krankenhäusern. Wenn du dich im Outback verletzten solltest, dann sind die „Flying Doctors“ für dich zuständig. Diese Ärzte fliegen an Stelle eines Rettungswagens in die schwer erreichbaren Stellen. Wenn du allein unterwegs bist, solltest du immer ein Satellitentelefon bei dir haben.

Haie

Es ist kein Gerücht, dass sich vor der australischen Küste Haie herumtreiben. Die meisten Strände fallen sehr schnell steil ins Meer ab und bieten den Haien auch noch dicht vor der Küste Angriffspunkte. Generell solltest du nur an gut bewachten Strandabschnitten baden gehen. Hier wird das Wasser bewacht und Haie frühzeitig erkannt. Achte auf die rot-gelben Flaggen, die kennzeichnen, dass hier Lifeguards auf die Badegäste aufpassen.

Rips

Rips sind starke Strömungen, die lebensgefährlich werden können. Das Wasser teilt sich hier - unten treibt der Strom zur Küste, das Oberwasser ins offene Meer. Wenn du in eine solche Strömung gerätst, bist du innerhalb weniger Minuten im offenen Meer. Auch hier gilt: Baden nur an bewachten Strandabschnitten und immer die jeweiligen Hinweisschilder ernst nehmen.

GUT ZU WISSEN

Wenn es dich doch mal an eine einsame Bucht verschlägt, dann kannst du einen Rip daran erkennen, dass das Wasser an dieser Stelle stark schäumt. In diesem Fall solltest du ein Bad auf jeden Fall vermeiden.

Spinnen & Schlangen

Je nachdem, wohin dich deine Reise nach Australien führt, kann es passieren, dass dir Spannen oder Schlangen begegnen. Generell solltest du immer deine Schuhe checken, bevor du sie anziehst. Dadurch läufst du nicht Gefahr, von einem der Tiere gebissen zu werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.