Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Das erwartet dich in deinem Urlaub in Melbourne

Melbourne ist eine Stadt, die für alle Reiseherzen ein passendes Angebot findet. Die Stadt ist die südlichste Millionenmetropole der Welt und lockt jedes Jahr viele hunderttausende Kulturliebhaber an. Du kannst hier einen abwechslungsreichen Urlaub verbringen. An der Port Philipp-Bucht gelegen, ist Melbourne ideal für Wassersportler geeignet. In den dicht an der Innenstadt gelegenen Parks kommen aber genauso gut auch Naturliebhaber auf ihre Kosten. Daher hat Melbourne auch seinen Beinamen „Garden City“ erhalten“. Melbourne ist multikulti. Die Einwohner setzen sich aus vielen verschiedenen Nationen zusammen und Studenten aus aller Herren Länder komplettieren das Bild. Mit dem Melbourne Museum beherbergt die Stadt den größten Museumskomplex auf der südlichen Erdhalbkugel. Und trotz allem Trubel ist Melbourne bis heute tief mit den Traditionen seiner Ureinwohner, der Aborigines verbunden. In diesem Beitrag möchten wir dich dazu inspirieren, wie du den Charakter und die Atmosphäre Melbournes – auch mal abseits der touristischen Pfade – am besten erkunden kannst.

Shopping in Melbourne: Hier findest du Klamotten, Souvenirs und Schönes

Wer Melbourne hört, der wird vermutlich als erstes einen Blick auf sein Konto und sein Shopping-Budget werfen. Vergiss Paris und New York – wenn du dich mit neuer Kleidung ausstatten willst, dann fahr nach Melbourne. Die Stadt ist ein Shopping-Mekka, in dem du sowohl die großen Labels, Marken und Designer findest als auch liebevoll arrangierte Second-Hand-Shops und Kunsthandwerker-Läden. Wir haben drei beliebte Anlaufpunkte für deinen Shopping-Trip nach Melbourne identifiziert.

Bourke Street Mall

Dieses Einkaufs-Center befindet sich zwischen der Elizabeth und der Swanston Street und beherbergt viele tolle Läden wie Cotton on (ein australischer Abklatsch von H&M), David Jones, Zara und Sportsgirl. Wenn du es weniger kommerziell magst, dann findest du ganz in der Nähe in der Bridge Rd in Richmond individuelle Geschäfte, sehr günstige Schuhläden und Kleidung für alle Preisklassen.

Docklands

Bei den Docklands handelt es sich um ein umgebautes Hafenindustriegebiet, das in ein echtes Shopping-Eldorado verwandelt wurde. Es ist ein eigenes Stadtviertel geworden mit einer Schlittschuhbahn und internationalen Restaurants. Hier befindet sich auch Australiens größtes Outlet-Center.

Highpoint Mall

Diese Shopping-Mall in Maribyrnong beherbergt 400 verschiedene Läden. Du brauchst hier allerdings ein etwas dickeres Portmonee, denn in der Highpoint Mall haben sich vorrangig High fashion Läden wie Prada, Armani und Tiffany niedergelassen.

Festivals und Live-Konzerte in Melbourne

Seit jeher hat sich die australische Stadt Melbourne einen Namen mit ihrer lebendigen Musik- und Festivalszene gemacht. Über das ganze Jahr verteilt finden Festivals und Live-Konzerte statt, die für Besucher meist kostenlos sind. Der Besuch einer solchen Veranstaltung ist die beste Gelegenheit, die Bevölkerung näher kennenzulernen.

Hier findest du einen Überblick über die wichtigsten Festivals in Melbourne

  • Midsumma (Januar)
  • Sugar Mountain Festival (Januar)
  • White Night Melbourne (Februar)
  • Londsdale Street Festival (Februar)
  • Moomba Festival (März)
  • Melbourne Food and Wine Festival (März)
  • Melbourne International Comedy Festival (April)
  • Buddha’s Day ans Multicultural Festival (Mai)
  • Human Rights Arts & Film Festival
  • Melbourne Day (August)
  • Melbourne Fashion Week (September)
  • Melbourne Fringe Festival (September)
  • Melbourne Festival (Oktober)
  • Melbourne Music Week (November)
  • Melbourne Awards (November)
  • Christmas Festival (Dezember)
  • New Year’s Eve (Dezember)

7 Insider-Tipps für deine Reise nach Melbourne

Wenn du Melbourne nicht nur aus touristischer Perspektive erkunden möchtest, dann helfen dir unsere Insider-Tipps weiter. Lass dich von unseren Reisetipps dazu inspirieren, Melbourne von seiner ursprünglichen Seite aus zu entdecken.

  • Eine Fahrt mit der City Circle Tram
    Diese historische Straßenbahn fährt einmal durch Melbourne, so dass du dir zum Anfang deiner Reise einen Überblick über die Stadt verschaffen kannst. Du kannst kostenlos einsteigen. Die Strecke führt dich an den wichtigsten historischen und architektonischen Sehenswürdigkeiten Melbournes vorbei. Über den Lautsprecher werden dir in englischer Sprache die wichtigsten Informationen zu den jeweiligen Stationen übermittelt.
  • Ein Besuch im Filmmuseum
    Wenn du ein Stück Geschichte auf deiner Melbourne-Reise erleben aber nicht zwischen verstaubten Exponaten deine Allergien befeuern möchtest, dann ist ein Besuch des Australien Centre for the Moving Image genau das richtige. Das Museum ist interaktiv gestaltet und du reist quer durch die Geschichte der Filmemacherei und des Computerspiels. Sie dir historische Kurzfilme an, bastele dir dein eigenes Daumenkino oder lass dich mit einer 3D-Brill mitten in eine Fantasiewelt beamen. Der Eintritt ist übrigens vollkommen kostenfrei.
  • Kinobesuch inmitten der Skyline von Melbourne
    In diesem Kino wirst du dich vermutlich kaum auf den Film konzentrieren können, denn es befindet sich auf der Plattform eines Wolkenkratzers inmitten der Skyline von Melbourne. Das Rooftop Cinema hat nur ein paar bequeme Plätze, die als Liegestühle vor einer großen Leinwand aufgebaut sind. Natürlich gibt es auch hier Popcorn und kühles Bier. So sieht man in Melbourne eben die neusten Kinofilme.
  • Street Art in der Hosier Lane
    In Melbourne lebt eine bunte Kunst- und Kulturszene. Einen kleinen Eindruck davon bekommst du, wenn du durch die Hosier Lane spazierst. Hier gibt es an allen Ecken und Enden kunstvoll bemalte Mauern und Hauswände. Mit etwas Glück triffst du einen Künstler bei der Arbeit und kannst eine Weile dabei zusehen, wie so ein imposantes Street-Art-gemälde entsteht.
  • Ein Besuch im Trendviertel Carlton
    Carlton ist ein einstiges Arbeiterviertel, das heute zum absoluten Szeneviertel von Melbourne mutiert ist. Noch heute erzählt man sich von einem Mord, der in der Dorrit Street im Jahr 1949 begangen wurde. Für diesen Mord im Carlton-Viertel wurde die letzte Australierin zum Tode verurteilt wurde. Absolut sehenswert sind die Carton Gardens, eine Parkanlage mit dem Royal Exhibition Building, das von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft wurde. Wenn du in Carlton etwas essen möchtest, dann solltest du in der Lygon Street in eines der italienischen Restaurants einkehren.
  • Stöbern nach Souvenirs im Fitzroy Market
    Touristische Souvenirs und China-Importe findest du im überall empfohlenen Queen Victoria Market. Wenn du aber wirklich etwas besonderes suchst, dann empfehlen wir dir den Besuch des „Cutest Market in Melbourne“. Der Fitzroy Market im gleichnamigen Stadtteil ist eine Art Floh- und Krammarkt, auf dem aber auch Essen verkauft wird. Im Hintergrund spielen Bands Live-Musik und es entsteht dabei eine ganz gemütliche lässige Atmosphäre, die dich jede Zeit vergessen lässt und dich dazu einlädt, zu stöbern und dir schöne Erinnerungen an deinen Urlaub in Melbourne mit nach Hause zu nehmen.
  • Fahrt mit der Pferdekutsche durch die Innenstadt
    In der Innenstadt von Melbourne stehen überall Pferdekutschen am Straßenrand. Die Tiere sind hübsch geschmückt und die Kutschen zeigen sich in einem historischen Gewand. Für relativ kleines Geld kannst du dir die Stadt zeigen lassen oder dich einfach bei dem Getrappel der Pferdefüße auf den Asphalt treiben lassen.

Instantkaffee& Co. Entdecke die kulinarische Seite von Melbourne

Melbourne ist wie keine andere Stadt in Australien für ihre reiche Kaffeekultur bekannt. Hier sind es aber weniger die Baristas, die frisch gemahlene Kaffeebohnen zu leckeren Kaffeespezialitäten verarbeiten, sondern man trinkt Instantkaffee. Natürlich findest du aber auch an jeder Ecke Cafés, in denen dir der Flat White, ein Espresso mit Milch) oder der Long Black (ein doppelter Espresso, der mit Wasser gestreckt ist) serviert wird.

Das Essen stammt in Melbourne aus vielen verschiedenen Kulturen. In verschiedenen Vierteln haben sich Restaurants unter anderem aus Italien oder China niedergelassen. In der Victoria St. In Richmond gibt es vietnamesisches Essen, in der Londsdale St. Isst du am besten Pizza und Pasta und in der Lygon St. wird dir italienisches Essen serviert. Wer authentische Produkte aus Australien kosten möchte, sollte den Queen Victoria Market besuchen. Es gibt hier zweimal in der Woche jeweils montags und mittwochs frisches Obst und Gemüse sowie Backwaren und andere Leckereien.

Öffentliche Verkehrsmittel in Melbourne

Das öffentliche Verkehrsnetz in Melbourne sucht seinesgleichen. Bereits am Flughafen brauchst du nicht in ein teures Taxi zu steigen, sondern nutzt einfach den Skybus (https://www.skybus.com.au/), der sogar nachts alle 15 – 30 Minuten verkehrt. Innerhalb der Stadt fährst du am besten mit der Tram, deren Benutzung für dich absolut kostenlos ist. Die Dichte an Attraktionen und Sehenswürdigkeiten ist allerdings so groß, dass du Vieles auch zu Fuß erreichen kannst. Möchtest du dir das Umland genauer ansehen. Dann nutze dafür die V-Linie. Möchtest du mit dem Leihwagen fahren, dann achte darauf, dass einige Straßen innerhalb Melbournes mautpflichtig sind.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.