Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne aus 5 Bewertungen
Loading...

Das Klima in Bulgarien – kontinental und noch viel mehr

Bulgarien befindet sich auf der Balkaninsel im Südosten Europas. Das Land grenzt an Serbien, Mazedonien, Rumänien, Griechenland und die Türkei. Im Osten des Landes stellt das Schwarze Meer die natürliche Grenze Bulgariens dar. Allgemein betrachtet kann das Klima in Bulgarien als gemäßigt kontinental bezeichnet werden. Gemäßigt kontinental bedeutet, dass die Sommer heiß und die Winter sehr kalt sind. Doch so einfach ist es in diesem Fall nicht. Aufgrund der geografischen Gegebenheiten lässt sich der Balkanstaat in mehrere Klimazonen aufteilen. So ist das kontinentale Klima am deutlichsten im Norden Bulgariens spürbar.

Dort erwarten die Urlauber die typischen heißen und trockenen Sommer sowie kalte Wintertage mit viel Schnee. Einen wunderbaren Winterurlaub kannst du also auch in Bulgarien verbringen. In der sogenannten Mariza-Ebene, einer Region im Osten des Landes, spielen dagegen maritime Einflüsse eine Rolle. Die Winter sind milder als im Norden und im Frühjahr sowie Herbst gibt es viele Niederschläge. An der Schwarzmeerküste ist es nord-mediterranes Klima, das für hohe Temperaturen im Sommer und milde Wintermonate sorgt. Am deutlichsten ist das mediterrane Klima im Südwesten des Landes zu spüren.

Westen

Bulgarien - Sofia
 
Max.
° C

Min.
° C

Ø
° C

Sonne
h/Tag

Wasser
° C

Regen-
tage
Jan3-5-12-5
Feb6-313-5
März11054-6
Apr165106-8
Mai219157-9
Jun2512188-8
Jul2814218-5
Aug2814218-4
Sep2310167-4
Okt176115-5
Nov10153-5
Dez5-316-8

 

Die Hauptstadt Bulgariens befindet sich im Westen des Landes. Die Stadt liegt auf der gleichnamigen Hochebene an der Grenze zu Serbien. Das kontinentale Klima ist hier aufgrund der Höhenlage deutlich zu spüren. Die Sommer sind in Sofia warm und im Winter fällt regelmäßig viel Schnee.

Temperaturen

Juli und August sind in Sofia wärmsten Monate des Jahres mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von 28 Grad. Ab September sinken die Temperaturen rapide ab und haben im Januar mit durchschnittlichen Temperaturen von -5 Grad ihren Tiefststand erreicht. Ab Mai klettern die Temperaturen wieder auf über 20 Grad.

Beste Reisezeit

Am besten reist du in den Sommermonaten nach Sofia, denn da gibt es die wenigsten Regentage, die meisten Sonnenstunden und die höchsten Temperaturen. Möchtest du allerdings einen tollen Winterurlaub mit viel Schnee verbringen, dann sind im Dezember und Januar ideale Bedingungen dafür gegeben.

Osten

Bulgarien - Goldstrand
 
Max.
° C

Min.
° C

Ø
° C

Sonne
h/Tag

Wasser
° C

Regen-
tage
Jan6-12369
Feb703359
März1033458
Apr157115910
Mai2012167149
Jun2516208199
Jul2718229217
Aug2718229235
Sep2415197226
Okt1810145177
Nov13594138
Dez825399

 

Der Slatni pjasazi, der Goldstrand, liegt im Osten des Landes direkt an der Küste zum Schwarzen Meer und gehört zu den beliebtesten Reisezielen des Landes. Wer zum Goldstrand fährt, möchte baden, sich sonnen und durchgehend gutes Wetter genießen. Die Region bietet den Urlaubern in dieser Hinsicht die perfekten Klimabedingungen.

Temperaturen

Am wärmsten ist es am Goldstrand in den Monaten Juli und August. Hier liegen die Temperaturen im Schnitt bei 27 Grad und sinken selten tiefer als 18 Grad. In dieser Zeit sind auch die wenigsten Regentage zu verzeichnen. Im Winter musst du dagegen sogar mit Minusgraden rechnen, was deiner Urlaubsbräune abträglich sein dürfte.

Beste Reisezeit

Am Goldstrand ist es im Sommer und im Frühherbst am schönsten. Es ist warm, sonnig und die Wassertemperaturen des Schwarzen Meers liegen bei über 20 Grad. Perfekt also, um sich in die Wellen zu stürzen und auf der Strandliege zu entspannen, während die Sonne auf dich herunter scheint.

Osten

Bulgarien - Sonnenstrand
 
Max.
° C

Min.
° C

Ø
° C

Sonne
h/Tag

Wasser
° C

Regen-
tage
Jan7143611
Feb915458
März1248579
Apr168127127
Mai2214188186
Jun2718229244
Jul29202410263
Aug29202410272
Sep2516208245
Okt1912156198
Nov147104147
Dez82531011

 

Ebenso wie der Goldstrand liegt auch der Sonnenstrand an der Ostküste Bulgariens. Der Slantschew brjag ist der größte Tourismusort des Landes und das ausgezeichnete Wetter ist einer der Gründe für diese Beliebtheit. Auf bis zu 10 Stunden Sonnenschein und warmes Badewasser kannst du dich in deinem Bulgarien Urlaub freuen.

Temperaturen

Ab Mai klettert das Thermometer regelmäßig auf mehr als 20 Grad. In den Monaten Juli und August erreicht der Temperaturanstieg mit durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen von 29 Grad seinen Höhepunkt. Auch im September und Oktober ist es mit 25 Grad bzw. 19 Grad noch immer sehr warm.

Beste Reisezeit

Als Badeort bietet der Sonnenstrand natürlich im Sommer und zum Herbstbeginn die besten Bedingungen für einen Urlaub. Auf bis zu 27 Grad können die Wassertemperaturen in dieser Zeit klettern – perfekt, um sich im Wasser auszutoben und sich anschließend eine schöne Urlaubsbräune stehen zu lassen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.