Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne aus 15 Bewertungen
Loading...

Dein Urlaub in Frankreich

Warum in die Ferne schweifen – wenn das Nachbarland doch gar nicht so weit weg ist. Frankreich bietet dir alle Facetten, die du in deinem Urlaub suchst. Du kannst ein pulsierendes und glänzendes Nachtleben kennenlernen oder durch lilafarbene Lavendelfelder wandern. Außerdem ist das Land für seine abwechslungsreiche Kulinarik bekannt. Im Sommer kannst du dich außerdem an den weiten Sandstränden sonnen und im Winter die Skigebiete erkunden.

Freu dich darauf, in Frankreich eine magische Welt zu betreten, die dich weit aus dem Stress und der Hektik des Alltags herausführt. Familien mit Kindern führt es ins Disneyland Paris, Verliebte vielleicht eher in ein verlassenes Dörfchen in der Bretagne. Zur Orientierung, wie du deinen Urlaub in Frankreich gestalten kannst, haben wir dir anbei ein paar Reisetipps und Hinweise erstellt, an denen du dich bei der Urlaubsplanung orientieren kannst.

1. Beliebte Reiseziele in Frankreich

Frankreich bietet dir in deinem Urlaub verschiedene Kulissen für individuelle Ansprüche. Du kannst dich mal so richtig auspowern oder einfach die Ruhe und die Schönheit des Landes bei einem Spaziergang auf dich wirken lassen. Wir haben dir an dieser Stelle eine kleine Auswahl der schönsten Reiseziele zusammengestellt.

Paris

In einer Liste der beliebtesten französischen Städte darf Paris natürlich nicht fehlen. Der Eiffelturm mit seiner Plattform in 276 Metern Höhe, das Disneyland und Notre-Dame sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten, die besonders eindrucksvoll sind. Es lohnt sich aber auch, die Stadt jenseits ihrer touristischen Attraktionen zu erkunden und durch die Viertel Marais oder Montmarte zu schlendern. Hier weiterlesen...

Bordeaux

Bordeaux ist nicht nur ein beliebter französischer Wein, sondern auch das kulturelle Zentrum Frankreichs. Diese Region wird gerne von Feinschmeckern besucht. Das Stadtzentrum „Port de la lune“ gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist unbedingt einen Besuch wert. Zu den beliebtesten Reisezielen gehört die Bucht von Arcachon, die direkt am Atlantik liegt sowie das berühmte Haus Chateau Margaux im Médoc. Hier weiterlesen...

Lyon

Diese Stadt ist berühmt geworden wegen seiner vielen historischen Gebäude, die in der Altstadt stehen. Weinliebhaber kommen auch auf ihre Kosten, denn die edelsten Tropfen Frankreichs kommen aus dem Beaujolais, dem Rhone-Tal und dem Drome-Gebiet. Die Restaurants vor Ort bieten feinste, regionale Küche an. Zu den Wahrzeichen der Stadt gehören die Cathédrale St-Jean und die Basilique Notre-Dame de Fourvière, die im späten 19. Jahrhundert entstanden ist. Hier weiterlesen...

2. Beliebteste Aktivitäten in Frankreich

Du wirst in Frankreich nicht Gefahr laufen, während deines Urlaubs alles gesehen und ausprobiert zu haben. Ganz im Gegenteil bietet dir das Land viele Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung an. Einen ersten Überblick, was dir Frankreich an Aktivitäten bietet, findest du im Folgenden.

Wanderungen

Die Provence, die Nomandie, die Pyrenäen, die Bretagne oder Burgund: All diese Landschaften laden dich in deinem Urlaub in Frankreich zu ausgedehnten Wanderungen ein. Es gibt für jeden Anspruch das passende Wandergebiet.

Auch Familien mit Kindern sind herzlich dazu eingeladen, auf einem der leichteren Etappen das Land zu Fuß zu erkunden. Hier weiterlesen...

Canyoning

Während einer Canyoning-Tour erlebst du Abenteuer pur. In Chamonix gibt es die Möglichkeit, an einer geführten Tour durch die Schlucht teilzunehmen. Während dieser Tour kannst du wandern, klettern und Wasserfälle mit glasklarem Wasser besichtigen. Auch auf Korsika gibt es die Möglichkeit, rasante Schluchten zu durchqueren und während eines Tagestrips der rauen Natur des Landes ganz besonders nahe zu kommen. Hier weiterlesen...

Skifahren

In der Wintersaison glänzt Frankreich vor allem durch eines: Ideale Ski- und Wintersportgebiete. Die Region um den Mont Blanc, den höchsten Berg Frankreichs bietet sehr viele Pistenkilometer in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen an. Dort kannst du als Anfänger auch an Ski- und Snowboardkursen teilnehmen, Freeride-Touren buchen oder an einer der beliebten Schneeschuhwanderungen teilnehmen. Hier weiterlesen...

3. Was du über deinen Urlaub in Frankreich wissen solltest

So dicht das Land einerseits an Deutschland liegt, so groß sind dennoch die Unterschiede zwischen den Ländern – sowohl in kultureller als auch in kulinarischer Hinsicht. Andere Länder, andere Sitten – das gilt auch für Frankreich. Damit du dich gut auf deinen Urlaub vorbereiten kannst, haben wir dir an dieser Stelle die wichtigsten Tipps und Hinweise zusammengestellt, die du über das Land der Weine, der Liebe und der Mode wissen solltest.

Währung & Zahlungsmittel

Frankreich gehört zur EU und das offizielle Zahlungsmittel ist der Euro. Das erspart dir das umständliche Geldwechseln vor oder während deines Essens. In den Städten gibt es an jeder Ecke EC-Geldautomaten, an denen du Geld abheben kannst. Außerdem werden überall die gängigsten Kreditkarten akzeptiert, mit denen du in Restaurants, Ladengeschäften und Hotels bezahlen kannst. Es wird davor gewarnt, nachts Geld abzuheben, denn auch in Frankreich gibt es Kriminelle, die es gerade auf Reisende abgesehen haben.

GUT ZU WISSEN

Eine Liste mit VISA-Geldautomaten in Frankreich findest du hier.

Eine Liste mit Mastercard-Geldautomaten in Frankreich findest du hier.

Wetter & Klima

Die klimatischen Verhältnisse sind in Frankreich sehr vielseitig, jedoch meistens mild und gemäßigt. Die beste Reisezeit beginnt im Mai und endet im September. Wer die Möglichkeit hat, sollte außerhalb der Ferienzeiten reisen.

Paris

 
Max.
° C

Min.
° C

Ø
° C

Sonne
h/Tag

Wasser
° C

Regen-
tage
Jan7355-9
Feb8365-8
März12586-9
Apr157117-8
Mai1911157-9
Jun2314188-8
Jul2516208-7
Aug2515208-7
Sep2113177-7
Okt1610136-8
Nov11685-8
Dez8355-9

Monako

 
Max.
° C

Min.
° C

Ø
° C

Sonne
h/Tag

Wasser
° C

Regen-
tage
Jan128105135
Feb12795124
März149116134
Apr1611138155
Mai2014179164
Jun23182010202
Jul27212412211
Aug27111910232
Sep24192110213
Okt2016186196
Nov1612145166
Dez139124135

Brest

 
Max.
° C

Min.
° C

Ø
° C

Sonne
h/Tag

Wasser
° C

Regen-
tage
Jan94621010
Feb104731013
März125841013
Apr136961010
Mai1681271210
Jun1911157147
Jul2113177158
Aug2113177168
Sep1911156158
Okt1691241413
Nov126931315
Dez105721116

Wer im Südosten des Landes Urlaub macht, findet fast ein warmes Mittelmeerklima vor mit den höchsten Durchschnittstemperaturen des Landes. In Korsika sind die Temperaturen am höchsten. Die geringste Niederschlagsmenge dagegen hat der Ort Colmar im Elsass vorzuweisen. Wer in den bergigen Regionen des Landes in den Alpen oder den Cavennen Urlaub macht, dann ist mit recht viel Regen zu rechnen. Im Norden Frankreichs ist das Klima mit dem in Deutschland am ehesten zu vergleichen. Die Winter sind jedoch auch hier noch relativ mild und unterschreiten nur selten die 0°C-Marke.

Platzierung & Trinkgeld in Restaurants

Wenn du in einem Restaurant etwas isst oder trinken möchtest, dann kannst du dir nicht einfach so einen Tisch suchen, Es ist allgemein üblich, dass du platziert wirst. Ein Kellner befindet sich immer im Eingangsbereich und wird dir einen Tisch zuweisen. Falls du lieber am Fenster sitzen möchtest, kannst du höflich nach einem anderen Tisch fragen. Eine Ausnahme besteht in kleinen Cafés oder Bars. Hier kannst du dir meistens frei deinen Platz aussuchen. Beim Bezahlen achte bitte darauf, ob das Trinkgeld bereits auf dem Bon vermerkt ist. Du brauchst in der Regel zu dem Betrag auf dem Bon kein extra Trinkgeld mehr zu zahlen. Auch das getrennte Zahlen ist in Frankreich nicht üblich. Meistens übernimmt eine Person am Tisch die Rechnung – gesplittete Rechnungen gibt es in der Regel nicht.

GUT ZU WISSEN

Nach einem guten Essen in einem Restaurant, kommt oft noch ein Kellner mit einem Käsewagen an den Tisch. Hier solltest du dir exakt 2 bis 3 Stückchen Käse herausnehmen. Mehr Stücken würden als unverschämt gelten.

Chronische Unpünktlichkeit

Franzosen haben den Ruf, chronisch unpünktlich zu sein. Das ist auf die Unbekümmertheit der französischen Lebensart zurückzuführen. Viele Termine und Verabredungen erscheinen den Menschen im Land nicht so wichtig und werden daher entsprechend frei interpretiert. Wenn du dich mit einem Franzosen verabredest, kannst du ruhig 5 bis 10 Minuten später kommen, ohne schlechtes Gewissen zu haben. Du musst dich auch darauf einstellen, dass die Öffnungszeiten in den Geschäften nur Richtwerte sind. Wenn du dich abmühst, um noch rechtzeitig vor Ladenschluss etwas einzukaufen, kann es dennoch passieren, dass du 15 Minuten vor Ladenschluss schon vor verschlossener Tür stehst.

So bewegst du dich in Frankreich von A nach B

Innerhalb Frankreichs kannst du dich sehr gut mit der Busverbindung Eurolines fortbewegen. Das Netz deckt insgesamt 224 Destinationen ab. Zwischen den kleinen Inseln wie Korsika, Nizza oder Toulon verkehren regelmäßig Fähren. In der Hauptstadt Paris sind die öffentlichen Verkehrsmittel noch besser ausgebaut. Hier gelangst du mit der Metro bequem an jeden Ort deiner Wahl. Das Liniennetz ist auch für Reisende leicht durchschaubar und die Tickets bekommst du günstig am Schalter. Eine interessante Möglichkeit der Fortbewegung ist das Vélib – das Leihfahrrad. Es gibt mittlerweile Hunderte Rad-Stationen, an denen du dir ganz einfach ein Rad leihen kannst. Dazu brauchst du lediglich eine Kreditkarte. Für einen Tag zahlst du ungefähr 1,70 Euro.

Wenn du dir in Frankreich ein Taxi nehmen möchtest, dann achte auf Fahrzeuge mit einem weiß leuchtenden Taxi-Schild auf dem Dach. Ist das Taxi besetzt, leuchtet das Schild rot oder es ist schlichtweg ausgeschaltet. Das Fahrzeug selbst und die Farbe des Fahrzeuges können dagegen variieren.

GUT ZU WISSEN

Achtung: Nachtzuschläge Je nach Tageszeit werden für Taxifahrten verschiedene Tarife fällig. Am wenigsten zahlst du, wenn du dir zwischen Montag und Samstag in der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr ein Taxi nimmst. Nachts und sonntags steigen die Preise.

Verständigung

Frankreich hatte lange Zeit den Ruf, dass dort auch mit ausländischen Touristen nur Französisch gesprochen wurde. Die Franzosen sind sehr stolz auf ihr Land und ihre Sprache und haben es in der Vergangenheit eher abgelehnt, innerhalb ihres Landes in einer anderen Sprache zu kommunizieren. Dieses Denken hat sich in den vergangenen 10 Jahren aber erheblich geändert. Du kannst doch dort heute in den meisten Regionen auf Englisch verständigen. Insbesondere die jüngere Bevölkerung kann fließend Englisch sprechen. Auch in den Hotels und Restaurants kannst du dich mittlerweile gut auf Englisch verständigen.

GUT ZU WISSEN

Mittlerweile wird vielerorts zwar Englisch gesprochen, dennoch wird es gerne gesehen, wenn du dich auf die einfache Konversion mit ein paar Brocken Französisch vorbereitest.

4. Dein Sommerurlaub in Frankreich

Frankreich ist ein buntes und facettenreiches Land, das dir im Sommer viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung unter freiem Himmel bietet. Anbei findest du ein paar Inspirationen für Touren und Ausflüge.

Stadtrundgang durch das Pariser Künstlerviertel

Selbst wenn du kein Kunstfanatiker bist, ist diese Stadtführung in deinem Urlaub in Paris ein Muss. In Montmarte lebten berühmte Künstler wie Monet oder Renoir. Sehenswert sind die vielen kleinen, gemütlichen Gassen, die sich fast märchenhaft aneinanderreihen.

Besuche die Orte, an denen Vincent van Gogh seine Abende verbrachte und besuche das älteste Kabarett des Landes, in dem Pablo Picasso einst seine Bilder gegen eine warme Mahlzeit eintauschte.

Ein berühmtes Fotomotiv ist die Liebesmauer von Montmartre. Übrigens findet diese Tour bei jedem Wetter statt. Es gibt in Frankreich kein schlechtes Wetter, sondern nur die richtige Kleidung.

Wanderungen durch die Pyrenäen

Ein echter Geheimtipp: Villefranche-de-Conflent ist ein sehr ursprünglicher Ort, der sich seine mittelalterliche Struktur bewahrt hat. Von hier aus fährt ein kleiner Zug: der Petit Train Jaune, der mitten durch die Tet-Schlucht auf das Hochtal der Cerdagne fährt.

Du solltest unbedingt einen Stopp in der Zitadelle Fort Libéria einlegen und einen unterirdischen Spaziergang machen. Nach deinem Ausflug bringt dich der gelbe Zug zurück zum Ausgangspunkt.

Überhaupt sind die Pyrenäen ein wunderbares Wandergebiet, in dem du für jeden Schwierigkeitsgrad die passende Steigung findest.

Badeurlaub in Südfrankreich

Entlang der Cote d’Azur entdeckst du zahlreiche kleine Badeorte, an denen du dir Sommerbräune einfangen kannst. Zu bekanntesten Badeorten gehören Narbonne-Plage, Marseillan-Plane oder Argeles-Plages. Du erkennst Badeorte, die direkt am Meer liegen übrigens über den Namenszusatz „sur Mer“. Das soll es den Touristen erleichtern, den passenden Urlaubsort für ihren Badeurlaub in Frankreich zu finden.

5. Dein Winterurlaub in Frankreich

Frankreich ist eine Wintersport-Region mit zahlreichen Skigebieten. Da fällt die Entscheidung wirklich schwer, wo es nun im Winter am schönsten sein soll. Wir haben dir drei der schönsten Gebiete für deinen Winterurlaub in Frankreich herausgesucht.

Skifahren in der Region Haute-Savoie

In diesem Skigebiet liegt auch der höchste Berg Frankreichs: Der Mont Blanc mit einer Höhe von 4810 Metern. Die Landschaft ist hier atemberaubend. Am Fuß befindet sich der Vanoise Express, die größte und schnellste doppelstöckige Luftseilbahn der Welt.

Die beliebtesten Ski-Orte in dieser Region sind La Plagne, Val Thorens und Tignes.

Schneeschuhwandern in Frankreich

Du hast in Frankreich die Auswahl zwischen 77 facettenreichen Schneeschuhwanderungen, die dich durch eine unberührte Naturlandschaft führen. Du kannst zwischen verschiedenen Schwierigkeitsgraden wählen. Gewandert wird meist in kleineren Gruppen und die Touren dauern zwischen 4 und 8 Tagen. Zwischendurch wird immer mal wieder Rast gemacht in einer warmen Therme.

Snowboardfahren in Paradiski

Paradiski ist ein Skiverbund in den französischen Alpen. Es gibt hier über 425 Pistenkilometer, die sich auf 2623 Pisten verteilten. Neben Abfahrten und Langlaufstrecken gibt es aber auch weitläufige Möglichkeiten für Snowboarder, ihr Können unter Beweis zu stellen. In den beiden Snowparks La Plage und Les Arcs gibt es ein besonderes Angebot für Freestyler sowie drei Boardercross-Strecken und eine Halfpipe. In Arc 1600 und Arc 2000 gibt es zwei Boardergliss-Strecken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.