Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne aus 3 Bewertungen
Loading...

Bordeaux: Urlaub in der Stadt mit Leib und Seele

Bordeaux ist eine historische Stadt, die 2007 sogar in die UNESCO-Liste der Weltkulturgüter aufgenommen wurde. Es gibt hier mehr als 350 Baudenkmäler und ein Denkmalschutzgebiet, das ganze 150 Hektar groß ist. Die gesamte Stadt versprüht einen historischen Charme. Die Straßen sind überwiegend mit Kopfsteinpflaster gepflastert, kleine Cafés säumen die Straßen und über 1000 Restaurants laden zur Einkehr ein. Daher nennt man Bordeaux auch die Stadt mit Leib und Seele.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Bordeaux

Kein Urlaub in Bordeaux sollte vergehen, ohne dass du dir wenigsten ein paar der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt näher angesehen hast. Drei davon möchten wir dir an dieser Stelle vorstellen.

Die Kathedrale von Bordeaux

Die größte Kathedrale von Bordeaux ist ein imposantes Bauwerk, in der schon zahlreiche königliche Ehen geschlossen wurden. Seit 1862 steht sie bereits unter Denkmalschutz. Wusstest du, dass diese Kirche Teil des Jakobsweges in Frankreich ist? Aus diesem Grund wurde sie 1998 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Eine architektonische Besonderheit besteht darin, dass das gesamte Gebäude nur aus einem einzigen Kirchenschiff ist.

Der „Miroir d’Eau“

Der Place de la Bourse mit dem riesigen Wasserspiel gilt seit jeher als das Wahrzeichen von Bordeaux. Im Jahr 2006 wurde an dieser Stelle der größte Miroir dèau angelegt. Du erlebst hier beeindruckende Spiegel- und Nebeleffekte. Der Platz begeistert sowohl Kinder als auch Erwachsene und zieht Verliebte aus aller Herren Länder an, die sich vor dem Mirior d’Eau tief in die Augen sehen.

Jardin Botanique de Bordeaux

Wem die Großstadt zeitweise zu bunt wird, der findet in dem Botanischen Garten ein paradiesischen Fleckchen Erde, das zur Einkehr und Erholung einlädt. Der Jardin Botanique de Bordeaux hat keine Superlative zu bieten und gehört auch nicht zu den größten, imposantesten oder exotischsten Gärten der ganzen Welt. Aber er ist liebevoll angelegt und wird in den Sommermonaten von den Besuchern der Stadt dankbar angenommen, die ein wenig Ruhe tanken wollen.

Das Grand Théâtre

Das Grand Théâtre ist ein prunkvolles Bauwerk, das vor mehr als 3 Jahrhunderten gebaut wurde und den Besuchern eine fantasievolle Welt kredenzt. Es beherbergt einen der schönsten Theatersäle aus dem 18. Jahrhundert. Es gibt bis heute hier Aufführungen von hochrangigen Opern, Balletts oder Symphonikern.

Das Museum der schönen Künste

Ein Muss für alle Kunstliebhaber. Das Museum der schönen Künste ist in zwei Areale unterteilt, in denen jeweils die Gemälde des 16. Bis 18. Jahrhunderts lagern und auf der anderen Seite diejenigen des 19. und 20. Jahrhunderts. Das Museum wurde 1881 erbaut und beherbergt eine der ersten öffentlichen Kollektionen holländischer Gemälde in Frankreich.

Badeurlaub in Bordeaux

Bordeaux selbst liegt zwar nicht am Meer, ist allerdings nur eine knappe Autostunde von den Stränden der Atlantikküste entfernt. Wenn du einen längeren Aufenthalt in der Stadt planst, dann lohnt es sich also, Badesachen in den Koffer zu legen. In der Bucht von Arcachon kannst du unendlich weite weiße Sandstrände genießen und unweit davon entfernt die größte Sanddüne Europas besichtigen. Vom zentralen Bahnhof Gare Saint-Jean fahren minütlich Tramlinien zu allen schönen Plätzen und Sehenswürdigkeiten.

Weingüter besichtigen in Bordeaux

Das eigentliche Highlight der Stadt Bordeaux sind die Weine samt der Weinstraßen und der Weinanbaugebiete. Weinliebhaber sollten es nicht verpassen an einer Weinverkostung teilzunehmen und den Bordeaux-Wein direkt von den Winzern zu kosten.

Tipp 1: Ausflug in die Weinberge von Bordeaux

Einen umfassenden Einblick in die Welt des Weinanbaus, der Herstellung und der Lagerung von Wein bekommst du während einer geführten Tour durch die Weinberge von Bordeaux. Du besichtigst dabei verschiedene Weingüter wie Médoc oder Saint-Emilion Territorien. Selbstverständlich sind Verkostungen inklusive. Buchen kannst du einen geführten Ausflug in die Weinberge von Bordeaux unter anderem hier.

Tipp 2: Private Weintour ab Bordeaux

Während einer privaten Weintour kannst du die Weinregionen rund um Bordeaux ganz individuell erkunden. Du wirst von einem Fahrer direkt aus deiner Unterkunft abgeholt und unter anderem nach Medoc gefahren, wo du natürlich auch an Weinverkostungen teilnimmst. Buchen kannst du die private Weinverkostung hier.

Bootsfahrten auf der Garonne unternehmen

Dieser Ausflug wird ganz sicher zu den Highlights deines Besuches gehören. Im 18. Jahrhundert gehörte Bordeaux zu den wichtigsten Hafenstädten Europas. Daher gibt es wunderbar ausgebaute Wasserwege, auf denen Schiffe unterwegs sind, die dich zu den bekannten Sehenswürdigkeiten fahren. An Bord gehst du im Stadtzentrum von Bordeaux. Die Fahrt führt dich an wunderschönen architektonischen Bauten entlang und unter der Chaban-Delmas-Brücke hindurch. Zu den Hauptattraktionen der Strecke gehören die geheimnisvollen Inseln im Äsutar. Es gibt verschiedene Anbieter für solche Flusskreuzfahrten. Bei den meisten sind Verkostungen von on Bordeauxweinen inklusive. Buchen kannst du die Kreuzfahrten auf dieser Seite.

Entdecke den Port de la Lune

Der Port de la Lune trägt übersetzt den zauberhaften Namen „Mondsichelhafen“. Dieser Name leitet sich von der sichelförmigen Form des Hafens ab, der sich mit einer Größe von 1810 Hektar zwischen der Garonne und dem Quais Bacalan erstreckt. Seit 1007 gehört der Hafen wie viele andere kulturelle und historische Einrichtungen in Bordeaux zum UNESCO Weltkulturerbe. Zwischen dem 16. Und dem 18. Jahrhundert war dieser Hafen einer der wichtigsten Handelshäfen von Bordeaux. Heute fahren hier fast nur noch Ausflugsschiffe.

Von A nach B durch Bordeaux

Während wir für die flexible und individuelle Erkundung einer Stadt häufig Mietwagen empfehlen, raten wir in Bordeaux in aller Deutlichkeit davon ab. Viele Straßen sind nicht befahrbar und du kannst die meisten Sehenswürdigkeiten ebenfalls nicht mit dem Auto erreichen. Bevor du also viel Zeit und Geld bei der Suche nach einem Parkplatz verlierst, um dann trotzdem noch Kilometer vom Ziel entfernt zu sein, nutze entweder die Tram oder erkunde die Stadt per pedes.

Das Wetter in Bordeaux

Bordeaux liegt im Südwesten von Frankreich und es herrscht fast ein mediterranes Klima. Du kannst dich auf lange, sehr warme Sommer freuen und milde Temperaturen im Winter. Selbst zwischen November und Februar gibt es hier nur sehr selten Minusgrade. Dabei musst du dich allerdings auf mehr Regentage einstellen; Es regnet das ganze Jahr über zwischen 11 und 17 Tagen pro Monat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.