Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne aus 4 Bewertungen
Loading...

Dein Urlaub in Griechenland

Straßen von AthenFür viele Menschen ist Griechenland das Sinnbild für Sonne, Meer und Strand. Die vielen Inseln des Landes aber auch die 4000 Kilometer lange Küstenlinie des Festlandes lassen in Sachen Strandurlaub keine Wünsche mehr offen. Doch in Griechenland kannst du noch viel mehr tun als dich entspannt auf deiner Strandliege zu räkeln. Das südeuropäische Land wird mit der abwechslungsreichen Geografie und der atemberaubenden Architektur auch Aktivurlauer und Kulturbegeisterte schnell in den Bann ziehen.

Ganz egal, ob du allein, mit Freunden oder mit der ganzen Familie in den Griechenland Urlaub reist, du wirst mit Sicherheit eine unvergessliche Zeit erleben. Wir wollen dir dabei helfen, deinen perfekten Urlaub zu planen und stellen dir das beliebte Urlaubsland näher vor.

 

Griechenland-Infos to go

Lage: Südeuropa, östliches Mittelmeer
Fläche: Rund 132.000 km²
Festland: Rund 80 Prozent der Gesamtfläche
Inseln: Etwa 20 Prozent der Fläche verteilt auf 3.054 Inseln
Bewohnte Inseln: 87
Einwohner: Rund 12 Millionen
Hauptstadt: Athen mit 665.000 Einwohnern
Amtssprache: Neugriechisch
Uhrzeit im Vergleich zu Deutschland: +1 Stunde

1. Beliebteste Reiseziele in Griechenland

Für jeden Urlauber gibt es in Griechenland viel zu entdecken und die Vielfalt des Landes sorgt in jeder Hinsicht für einzigartige Erfahrungen. Wir zeigen dir drei der beliebtesten Urlaubsziele für deine Griechenland Reise:

Kreta

Insel Kreta

Die Insel Kreta ist allein wegen ihrer mythologischen Bedeutung eine Reise wert – schließlich soll es der Geburtsort von Zeus sein, dem ersten und mächtigsten aller olympischen Götter. Kulturschätze aus der Zeit der Antike gibt es auf Kreta ebenso zu bewundern wie feinsandige Strände und türkisfarbenes Wasser soweit das Auge reicht.
Hier weiterlesen...

Santorin

Roter Strand Santorin

Diese Insel auf den Kykladen wird nicht nur Strand-Fans entzücken. Schwarz und rot sind die Strände von Santorin – und der Red Beach in der Nähe von Akrotiri ist zudem noch ein Traum für jeden Hobbyarchäologen. Aber auch Liebhaber ausgezeichneter Weine und kulinarischer Genüsse werden hier voll auf ihre Kosten kommen.
Hier weiterlesen...

Athen

Blick über Athen

Auch die uralte Stadt Athen lädt zum Entdecken und Verweilen ein. Nicht nur die majestätische Akropolis ist dabei einen Besuch wert – auch die restliche Stadt mit ihren Museen, wunderschönen Parks und der historischen Altstadt ist unbedingt sehenswert. Lasse dich in eine Welt entführen, die dich mit ihrer Vielfalt in Erstaunen versetzt.
Hier weiterlesen...

2. Beliebteste Aktivitäten in Griechenland

Nicht nur viel zu sehen gibt es in Griechenland, sondern auch viel zu tun. Aktivurlauber kommen voll auf ihre Kosten und finden die perfekte Aktivität für ihren Geschmack. Drei Vorschläge haben wir schonmal für dich.

Tauchparadies Griechenland

Tauchparadies Griechenland

Auch für Unterwasserfans gibt es im Griechenland Urlaub einiges zu tun. Rund um die griechischen Inseln gibt es wunderschöne Riffe und weitläufige Höhlensysteme zu bestaunen. Eines der beliebtesten Tauchziele ist das sogenannte Himmelsloch, eine Unterwasserhöhle bei Korfu, die ein faszinierendes Naturschauspiel bietet. Hier weiterlesen...

Beim Wandern die Natur spüren

Weite Natur in Griechenland

Die vielen Facetten der Natur Griechenlands lassen sich beim Wandern hautnah entdecken. Eindrucksvolle Gebirgszüge, tiefe Schluchten und paradiesische Buchten sind nur einige der vielen Besonderheiten. Im Inland und  auf den Inseln werden Wandertouren angeboten, aber auch auf eigene Faust kannst du dich auf den Weg machen. Hier weiterlesen...

Kultur - Akropolismuseum

Akropolismuseum entdecken

Wer die Stadt Athen besucht, darf sich das Akropolismuseum nicht entgehen lassen. Das Museum, das jährlich fünf Millionen Besucher hat, zeigt tausende Exponate aus dem archaischen Zeitalter sowie der klassischen und der Spätantike. Willst du ganz tief in die Geschichte Griechenlands eintauchen, dann ist das Akropolismuseum ein Muss.

Hier weiterlesen...

3. Vor der Reise: Sicherheit und Formelles zu deinem Griechenland Urlaub

Nationalflagge GriechenlandBevor es in den Urlaub geht, gilt es zunächst, sich über bestimmte Regelungen in deinem Reiseland zu informieren. So kannst du dich entsprechend vorbereiten und eine entspannte sowie erholsame Zeit ohne Zwischenfälle verbringen. Zu den wichtigsten Aspekten gehören dabei die Einreiseregelungen sowie Infos rund um Sicherheit und Gesundheit.

Was sagt das Auswärtige Amt zur Einreise nach Griechenland?

Eine Reisewarnung hat das Auswärtige Amt für Griechenland nicht herausgegeben. Allerdings gibt es einige Hinweise, die du während deines Aufenthaltes beachten solltest. Bist du in Großstädten wie Athen, Piräus oder Thessaloniki unterwegs, dann achte gut auf deine Wertgegenstände. Vor allem in den öffentlichen Verkehrsmitteln und an Plätzen, an denen sich viele Menschen aufhalten, ist die Gefahr von Diebstählen groß.

Griechenland liegt in einem Gebiet, indem aufgrund von seismischer Aktivität ein ständiges Erdbebenrisiko besteht. Was in einem solchen Fall zu tun ist, hat zum Beispiel das GeoForschungsZentrum in Potsdam in einem Merkblatt zusammengefasst. Weiterhin besteht in den Sommermonaten aufgrund des Klimas in Griechenland das Risiko von Wald- und Buschbränden. In solchen Fällen kann es in den entsprechenden Gebieten zu einer Beeinträchtigung der Infrastruktur kommen.

Welche Dokumente sind für die Einreise notwendig?

Um nach Griechenland einzureisen, reicht es, einen Personalausweis mitzunehmen. Ein vorläufiger Ausweis wird ebenfalls akzeptiert. Ein Reisepass bzw. ein vorläufiger Reisepass sind ebenfalls Dokumente, mit denen du ins Land reisen kannst. Es ist außerdem möglich, mit Reisedokumenten ins Land zu gelangen, die seit höchstens einem Jahr abgelaufen sind. Eine Ausnahme stellt der vorläufige Personalausweis dar – dieser muss gültig sein. Beachte, dass du mit abgelaufenen Reisepapieren bei einigen Fluggesellschaften Schwierigkeiten bekommen könntest und informiere dich im Vorfeld über die entsprechenden Regelungen der Airline, mit der du reist.

Währung und Bezahlmöglichkeiten in Griechenland

Was die Währung des Landes Griechenland angeht, so ist das ganze für Urlauber aus Deutschland ganz einfach. Da Griechenland ein Mitglied der EU ist, ist die Landeswährung der Euro. Mit Wechselkursen musst du dich in deinem Griechenland Urlaub also nicht auseinandersetzen. Viel Bargeld brauchst du auf deiner Reise nicht mitzuführen – es stellt nämlich in den allermeisten Fällen kein Problem dar, mit der Kreditkarte zu bezahlen oder Geld abzuheben.

Besonders Besitzer von Visa- und MasterCard-Kreditkarten haben es besonders einfach, einen Geldautomaten oder eine Akzeptanzstelle zu finden. Auch mit deiner Maestro-Karte kommst du im Griechenland Urlaub gut zurecht. Beachte, dass beim Geldabheben in der Regel Gebühren anfallen – egal, ob du dabei deine Maestro- oder die Kreditkarte benutzt. Zahlungen mit Kreditkarten sind dagegen in der Regel kostenlos, denn dies ist ein weiterer Vorteil der EU-Zugehörigkeit des Landes.

Impfungen und medizinische Versorgung

Es gibt keine Impfungen, die für die Griechenland Reise vorgeschrieben sind. Allerdings solltest du, wie auch vom Auswärtigen Amt empfohlen, deinen Impfkalender überprüfen und ggf. fehlende Impfungen nachholen. Wenn du keinen Impfpass hast, dann wirst du auf der Homepage des Robert Koch Instituts einen Impfkalender finden. Was besondere Gesundheitsrisiken während des Aufenthaltes angeht, so gibt es in einigen Gebieten des Landes ein geringes Risiko von Malaria, FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) und Krim-Kongo- sowie West-Nil-Fieber. All diese Krankheiten werden von Mücken bzw. Zecken übertragen, so dass dir mit ausreichendem Schutz nichts passieren dürfte. Sollte eine medizinische Versorgung notwendig sein, so haben diejenigen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, auf Behandlung in Arztpraxen und Krankenhäusern. Beantrage dazu vor deiner Reise bei deiner Krankenkasse europäische Krankenversicherungskarte bzw. eine Ersatzbescheinigung.

Leitungswasser

Vermeide es, Leitungswasser zu trinken, denn es könnte mit Bakterien belastet sein. Hast du keine andere Wahl, dann koche das Wasser vor dem Verzehr gut ab. Ansonsten ist das Trinken von Mineralwasser in Flaschen die beste Wahl.

4. Damit du Bescheid weißt – Kultur und Tradition in Griechenland

Nicht nur die formellen Regelungen und Sicherheitsinfos sind von Bedeutung, wenn es um ein Reiseziel geht. Jedes Land hat eine eigene Kultur, eigene Besonderheiten und individuelle Gepflogenheiten, die es sich zu kennen lohnt. Wir wollen dir einige Hintergrundinfos zu deinem Griechenland Urlaub liefern, die dich von der Masse der anderen Urlauber abheben.

Geschichtsträchtige Vergangenheit

Griechische Statuen

Die Geschichte Griechenlands lässt sich bis ins Jahr 2200 v. Chr. zurückverfolgen. Damals wanderten Indogermanen aus dem westlichen Balkan in das Gebiet des heutigen Griechenlands. Etwa 1600 v. Chr. entstanden die ersten Schriften in griechischer Sprache – es waren die Hinterlassenschaften der mykenischen Kultur, der ersten Hochkultur des europäischen Festlandes. Nach den Umwälzungen im Mittelmeerraum um 1200 v. Chr. wurde die mykenische Kultur unter anderem durch die Dorer und die Hellenen abgelöst.

Nach der klassischen Periode im 5. Jahrhundert v. Chr. – als Griechenland aus Stadtstaaten wie Athen, Sparta und Theben bestand – fiel das Land im Jahr 146 v. Chr. an das Römische Reich. Auch wenn Griechenland anschließend fast zwei Tausend Jahre lang politisch nicht mehr unabhängig war, konnte die griechische Kultur auch unter der Herrschaft des Römischen Reiches weiterbestehen.

Nach der Teilung des Römischen Reichs entwickelte sich aus dem östlichen Teil das Byzantinische Reich, in dem römisch-griechische Traditionen gepflegt wurden. Auch nach der Eroberung durch das Osmanische Reich im 15. Jahthundert gelang es den Griechen, ihre Kultur und Sprache zu bewahren. Bis zum heutigen Tag sind die jahrtausendealten Einflüsse noch immer in vielen Bereichen des täglichen Lebens erkennbar.

Die Musik Griechenlands

Die traditionelle Musik spielt in Griechenland auch in heutiger Zeit eine große Rolle. Selbst die moderne Musik ist stark von den traditionellen Musikstilen beeinflusst. In deinem Urlaub wird dir eine musikalische Vielfalt begegnen – und je nach Region kann es zwischen den Musikstilen teils deutliche Unterschiede geben. Die regionalen Stile unterscheiden sich in puncto Melodie und verwendete Instrumente, besitzen aber markante Gemeinsamkeiten, die zum Beispiel die Rhythmik betreffen.

Da die Kultur des alten Griechenlands über Jahrtausende bestehen konnte, finden sich in der Volksmusik nicht nur Elemente der Kirchenmusik, sondern auch musikalische Elemente aus der Antike. Die Pentatonik, das älteste nachgewiesene Tonsystem, ist zum Beispiel ist ein solches Element.

Instrument Mandoline

Die griechische Küche

Ebenso vielfältig wie die Musikstile, sind auch die regionalen Unterschiede bei der griechischen Kochkunst. Dabei zeigen sich die Menschen im ganzen Land sehr kreativ, was die Gerichte angeht und investieren Zeit und Mühe in die Zubereitung. Trotz der Vielseitigkeit es durchaus Parallelen, die die griechische Küche an sich auszeichnen. So wird in Griechenland beispielsweise viel mit Olivenöl gekocht sowie mit frischem Gemüse und Hülsenfrüchten.

Fleisch kommt bei den Griechen nicht ganz so häufig auf den Tisch und zwar meist an Sonntagen. Vegetarier werden sich über die vielen fleischfreien Gerichte des Landes freuen, doch auch Fleischesser werden eine reichliche Auswahl an Gerichten entdecken können. An den unterschiedlichsten Kräutern herrscht in der griechischen Küche ebenfalls kein Mangel und zu den beliebtesten unter ihnen gehören Oregano, Dill, Thymian und Minze.

Beim Essen gibt es in der griechischen Küche keine spezielle Reihenfolge – die vielen verschiedenen Gerichte werden in die Mitte des Tisches gestellt und jeder darf sich bedienen. Gemeinsame Mahlzeiten werden in Griechenland zelebriert und stellen beliebte gesellschaftliche Ereignisse dar.

5. Während deiner Reise: Wetter, Fortbewegung und Tipps für einen gelungenen Urlaub

Welches Wetter wird dich in deinem Griechenland Urlaub erwarten und welche Jahreszeit ist die beste für eine Reise? Wie sieht es mit den Fortbewegungsmöglichkeiten aus und was gibt es im Urlaub zu beachten? Die wichtigsten Dinge, die du während deines Aufenthalts wissen solltest, haben wir zusammengestellt.

Wie ist das Wetter in Griechenland und wann ist die beste Reisezeit?

Welches Wetter dich auf deiner Griechenland Reise erwartet, kommt ganz darauf an, wohin du reist. Ebenso wie bei der Musik und der Küche gibt es auch beim Wetter regionale Unterschiede. Im Südosten Europas gelegen, zeichnet sich Griechenland größtenteils durch mediterranes Klima aus. Das bedeutet, dass die Winter mild und die Sommer sehr heiß und meist trocken sind. Schnee ist in den Küstenregionen Griechenlands ein seltenes Phänomen, Regen fällt im Winter vor allem an den Küsten des Landes und auch im Sommer kann das eine oder andere Sommergewitter ein wenig Abkühlung bringen.

Je weiter man sich ins Landesinnere begibt, desto kühler wird es auch in den Sommermonaten. In den Bergregionen stellen Schneefälle im Winter eher die Regel als die Ausnahme dar. Zur Sommerzeit ist das Wetter in den Gebirgsregionen dem der Küstengebiete ähnlich. Was die beste Reisezeit angeht, so kommt auch dies darauf an, wo du dich befindest und wie du deinen Urlaub verbringen möchtest. Für einen Strandurlaub am Mittelmeer sind die Sommermonate ideal. Möchtest du lieber Wandern und das Land besichtigen, dann sind die Frühlingsmonate sowie der Herbst am besten, denn im Hochsommer ist es dafür einfach zu heiß.

Athen

Griechenland - Athen Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximal-Temperatur ° C 13° 14° 16° 20° 26° 32° 34° 35° 28° 24° 18° 15°
Minimal-Temperatur ° C 11° 15° 20° 23° 23° 18° 15° 12°
Sonnenstunden am Tag 4 6 6 8 10 12 13 11 10 7 5 4
Regentage 6 6 5 4 3 1 0 1 2 3 5 7

Kreta

Griechenland - Kreta Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximal-Temperatur ° C 15° 15° 16° 20° 23° 27° 29° 29° 27° 24° 20° 16°
Minimal-Temperatur ° C 10° 12° 15° 19° 22° 22° 20° 17° 14° 11°
Sonnenstunden am Tag 3 5 6 8 10 12 13 12 10 6 6 4
Wassertemperatur ° C 16° 15° 16° 16° 19° 22° 24° 25° 24° 23° 20° 17°
Regentage 14 9 10 6 4 1 1 1 2 6 11 14

Rhodos

Griechenland - Rhodos Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximal-Temperatur ° C 14° 15° 18° 20° 24° 28° 31° 32° 29° 26° 17°
Minimal-Temperatur ° C 10° 13° 16° 20° 22° 23° 20° 17° 13° 10°
Sonnenstunden am Tag 4 5 7 9 10 12 13 12 10 8 6 5
Wassertemperatur ° C 17° 16° 16° 18° 19° 21° 23° 25° 24° 23° 20° 18°
Regentage 11 9 7 3 2 1 0 0 1 4 7 10

Korfu

Griechenland - Korfu Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximal-Temperatur ° C 13° 14° 16° 19° 25° 28° 31° 31° 27° 23° 19° 15°
Minimal-Temperatur ° C 13° 16° 19° 19° 16° 13° 10°
Sonnenstunden am Tag 4 4 5 6 9 11 12 10 9 6 5 4
Wassertemperatur ° C 14° 14° 14° 16° 18° 21° 23° 24° 23° 21° 19° 15°
Regentage 11 10 8 7 4 2 1 2 4 9 10 12

Kos

Griechenland - Kos Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximal-Temperatur ° C 15° 16° 17° 21° 25° 29° 32° 33° 29° 24° 21° 17°
Minimal-Temperatur ° C 11° 16° 19° 21° 22° 19° 15° 12°
Sonnenstunden am Tag 5 5 7 9 10 12 13 12 12 8 6 4
Wassertemperatur ° C 17° 16° 16° 17° 19° 22° 23° 25° 24° 22° 20° 18°
Regentage 14 10 8 3 3 0 0 0 1 6 7 13

Mykonos

Griechenland - Mykonos Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximal-Temperatur ° C 15° 15° 17° 20° 24° 28° 29° 29° 26° 23° 20° 17°
Minimal-Temperatur ° C 10° 12° 15° 19° 22° 23° 20° 17° 13° 11°
Sonnenstunden am Tag 4 4 6 8 10 12 12 11 10 6 5 4
Wassertemperatur ° C 16° 15° 16° 16° 19° 22° 24° 25° 24° 23° 19° 17°
Regentage 10 9 7 3 2 1 0 0 1 4 6 9

Naxos

Griechenland - Naxos Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximal-Temperatur ° C 17° 17° 17° 19° 23° 26° 28° 29° 27° 24° 21° 19°
Minimal-Temperatur ° C 12° 14° 18° 23° 26° 26° 24° 19° 15° 12°
Sonnenstunden am Tag 5 4 7 8 10 11 11 11 9 8 8 6
Wassertemperatur ° C 16° 16° 16° 16° 19° 22° 25° 25° 24° 22° 19° 17°
Regentage 16 20 10 4 1 0 0 0 1 8 8 15

So kommst du in Griechenland von A nach B

Livadia-Hafen

Möchtest du vom Festland auf eine der Inseln gelangen, so geht dies zum Beispiel mit der Fähre oder mit einem Charterflug. Mit einem Linienflug aus Deutschland gelangst du nicht auf die Inseln – zunächst geht es immer auf das Festland. Von Athen aus sind viele der Inseln zugänglich – in einigen Fällen gibt es sogar die Möglichkeit, die Inseln mit Wasserflugzeugen zu erreichen.

Auch mit einer Fähre kannst du einige Regionen Griechenlands besuchen – auch wenn dies nicht überall möglich ist. Dabei gibt es sowohl regelmäßig verkehrende Autofähren, aber auch Tragflügelboote und Katamarane kannst du für Überfahrten buchen. Am besten tust du dies bereits vor der Ankunft in Griechenland – denn vor allem in der Hauptsaison kann es zu Engpässen bei den verfügbaren Plätzen geben.

Weiterhin kannst du sowohl auf dem Festland als auch auf den bewohnten Inseln mit dem Bus reisen. Das Busnetz ist gut ausgebaut und du kommst ohne Schwierigkeiten, wohin du auch willst. In den touristischen Regionen des Festlandes sowie auf den meisten Inseln gibt es die Möglichkeit, ein Auto oder ein Moped zu mieten. Auch Fahrräder und Mountainbikes kannst du dir in vielen touristischen Zentren leihen.

Auch ein Taxi ist in den meisten Regionen nicht weit entfernt. Beachte, dass Taxameter in der Regel nur auf dem Festland in den größeren Städten eingesetzt werden. Auf den Inseln und in anderen Teilen des Landes erfolgt die Abrechnung pro Kilometer, wobei in jedem der Taxis eine Tabelle mit Preisen und Entfernungen ausliegen muss.

Das solltest du im Griechenland Urlaub beachten

  • Beachte die Ein- und Ausfuhrbestimmungen, die zum Beispiel Alkohol und Zigaretten betreffen
  • Besitz, Verteilung sowie Ein- und Ausfuhr von Rauschmitteln aller Art geht mit harten Strafen einher
  • Das Verbot umfasst ebenfalls Dinge wie Pfeffersprays, die du in Deutschland frei kaufen kannst
  • Das Fotografieren militärischer Anlagen sowie von bestimmten zivilen Anlagen wie Flughäfen oder Häfen ist nicht gestattet
  • In Restaurants liegen die Trinkgelder bei etwa 10 Prozent
  • Oftmals ist das Trinkgeld bereits in der Rechnung enthalten
  • Mittagsruhe zwischen 13 Uhr und 17 Uhr (Einige Geschäfte bleiben in dieser Zeit geschlossen)
  • Gehe sorgsam mit Wasser um – Griechenland ist in den Sommermonaten immer wieder von Wasserknappheit betroffen

6. Reisebericht

Autorin und Reisebloggerin Christine Neder von lilies-diary.com entführt dich in ihrem Reisebericht auf die griechische Trauminsel Ikaria. Erlebe Ikaria von einer ganz anderen aufregenden Seite.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.