Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Deine Städtereise nach Mexiko City

Mexico City ist eine pulsierende Großstadt, in der 23 Millionen Menschen leben. Während des Landeanfluges siehst du Wolkenkratzer, Highways und große Fabrikgelände auf dich zukommen. Auch Berge gehören zu diesem Landschaftsbild. Die steinerne Grenze bilden die beiden Zwillingsvulkane Popocatépetl und Iztaccíhuatl sowie die Sierra Madre, die in deinem Mexiko City-Urlaub unbedingt einen Besuch wert sind. Die Stadt ist aufgrund ihrer Größe in 16 Bezirke gegliedert, die wiederum ihre eigenen Ortschaften haben. Nach der Landung auf dem Aeropuerto Internacional de la Ciudad de México solltest du zunächst deine Uhr um 7 Stunden zurückstellen.Mexico City

Ob du dir einen Leihwagen nimmst, solltest du dir vorher gut überlegen. Immerhin hat der Highway ganze 10 Spuren und ist stark befahren. Und das Klima? Das ist eigentlich für jeden Urlauber perfekt, denn Mexiko Stadt liegt in den Kalttropen mit Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad am Tag in der Hauptreisezeit im Frühling. Im Januar fallen die Temperaturen auch schonmal auf 12 Grad. Darüber hinaus ist Mexiko City ein Ort, der auf die Bucket List gehört. Du erlebst hier Relikte aus einer vergessenen Zeit, nimmst am pulsierenden Nachtleben teil und besuchst Orte, die mit vollem Recht als UNESCO Welterbe gelten.

1. Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Mexiko City

Es gibt unzählige Reiseführer, in denen du ohne Probleme 100 oder mehr Sehenswürdigkeiten findest, die alle ihren Besuch wert sind. Wie soll man sich hier nur entscheiden?

Das historische Zentrum Mexiko City's

Centro Histórico – das historische Stadtzentrum

Du möchtest gerne gemütlich durch das historische Zentrum schlendern und dir alles dort ganz genau ansehen? Das wird nicht leicht, denn allein der Mittelpunkt von Mexiko City ist so groß, wie es hierzulande ganze Städte sind. Die Architektur der Stadt gleicht einem Schachbrett – das soll die Orientierung erleichtern. Der Zócalo – Platz der Verfassung - ist ein beliebter Ausgangspunkt für Erkundungstouren durch das Centro Histórico.

Palacio Nacional
Begonnen wurde der Bau des Palastes, der heute offizieller Regierungssitz ist, bereits 1563. Im Verlauf der Geschichte wurde er zerstört und wieder aufgebaut. Erst 1926 erhielt der Palacio National ein drittes Stockwerk. In den Jahren zwischen 1929 und 1951 schuf der mexikanische Künstler Diego Rivales hier seine legendären Wandmalereien. Die „Murales“ zeigen die Geschichte Mexikos.

Zócalo – Placa de la Constitucíon

Der Platz der Verfassung ist das Zentrum von Mexiko City. Erwarte in architektonischer Sicht nicht zu viel von dieser Sehenswürdigkeit. Du wirst sonst von der vergleichsweise kahlen, nackten Fläche enttäuscht sein. Bedeutsam ist der Platz vor allem aus historischer Perspektive, denn schon für die Azteken war der Platz der Mittelpunkt ihrer Hauptstadt Tenochtitlán. Mit 20 Metern Seitenlänge gehört er zu den größten Plätzen der Welt. Es finden hier regelmäßig Veranstaltungen statt.

Kathedrale von Mexiko City
Unbedingt besichtigen solltest du die riesige Kathedrale, die über der Stadt thront. In der Kathedrale gibt es zwei Orgeln aus dem 17. Jahrhundert und einen 400 Jahre alten Altar. An der Kathedrale wurde fast ein ganzes Jahrhundert gebaut. Sie zeigt daher Einflüsse der Renaissance, des Barock und des Klassizismus.

Templo Mayor
Was wäre eine mexikanische Stadt ohne das Erbe der Maya? Mitten in Mexiko City steht die große Pyramide Tenochtitlán. Der Templo Mayor war das größte und wichtigste Zentrum des Aztekenreiches. Leider kannst du hier heute nur noch die Grundmauern sehen. Alle Fundstücke, die bei Ausgrabungen entdeckt wurden, werden im angeschlossenen Museum ausgestellt.

Monumento a la Revolución

Dieses Monument wurde in Gedenken an die spanische Revolution errichtet. Um die ganze Bedeutung dieses Denkmals zu erfassen, solltest du vor Ort unbedingt eine Führung buchen. Geplant war der Bau zunächst als Regierungssitz des Präsidenten Porfirio Díaz. Der Bau begann 1910. Mit dem Beginn der spanischen Revolution im folgenden Jahr musste er auch schon wieder gestoppt werden. 20 Jahre später wurden die Seitenflügel abgerissen und das gesamte Bauwerk umgeplant. Es sollte in seiner unkonventionellen Form die Unabhängigkeit, die Reformgesetze und die Agrar- und Arbeitergesetze repräsentieren. Unter den Pfeilern wurden die sterblichen Überreste von Größen der spanischen Revolution begraben. Mit dem Fahrstuhl hast du heute die Möglichkeit, bis ganz nach oben zu fahren und den wunderschönen Ausblick zu genießen.

Basilica de Guadalupe
Die Basilika der Jungfrau gehört zu den meist besuchten Heiligtümern der katholischen Kirche. Die Jungfrau wird als Nationalheilige und als Schutzpatronin Mexikos verehrt. Du wirst keine Wohnung in Mexiko betreten, in der nicht mindestens ein Abbild der Jungfrau von Guadalupe hängt. Im Jahr 1551 soll die Jungfrau in Gestalt eines schwarzen Mädchens einem indigenen Jungen auf diesem Platz erschienen sein. Er sollte Rosen pflücken, die er in seinen Poncho wickelte. Später zeigte sich an dieser Stelle das Abbild der Jungfrau. Die dunkelhäutige Jungfrau – la Morena – wurde von der Kirche zur Heiligen geweiht mit dem positiven Nebeneffekt, dass so auch viele Einheimische zum Christentum bekehrt werden konnten. Jedes Jahr am 12. Dezember finden an diesem Ort Prozessionen und ausgelassene Feierlichkeiten statt.

Schwimmende Gärten von Xochimilco

Wenn du dich auf deiner Reise nach Mexiko City ganz an den Stadtrand begibst, dann warten dort die schwimmenden Gärten der Azteken auf dich. Es handelt sich dabei um ein historisches Kanalsystem, das du während einer gemütlichen Bootsfahrt erkunden kannst. Die sogenannten Trajinera sind reich verziert und laden dich zu einer exotischen Reise ein.

2. SPARWELT Geheimtipps – günstige Aktivitäten

Unsere Geheimtipps für deinen Urlaub

Eine Reise nach Mexiko City kann schnell sehr teuer werden. Wenn man schon einmal da ist, möchte man natürlich auch alles sehen, schmecken, hören und riechen. Es fällt also nicht schwer, in Mexiko Stadt deine Reisekasse zu leeren. Daneben haben wir aber auch einige Möglichkeiten recherchiert, wie du die Stadt kostenlos oder mit schmalem Budget erkunden kannst.

Chapultepec Zoo
Dieser Zoo am Rande von Mexiko City beherbergt über 250 Tierarten; davon sind nur etwa die Hälfte in Mexiko ansässig. Der Rest stammt aus allen Teilen der Welt. Der Eintritt in diese tolle Sehenswürdigkeit ist kostenlos.

Die Wandmalereien
Überall in Mexiko Stadt entdeckst du eindrucksvolle Wandmalereien. Beginne mit dem „Epos des mexikanischen Volkes“ im Nationalpalast und besuche auch das Secretary of Public Education, in dem fast 200 Gemälde hängen.

Besuche die Märkte
Überall in Mexiko Stadt gibt es bunte Märkte, auf denen du schlendern und einige exotische Speisen kosten kannst. Auf dem Mercado de la Ciudadela kannst du dir Kunsthandwerk anschauen und – wenn du dich verliebt hast – natürlich auch kaufen. Auf dem Sonora-Markt kaufst du gruselige Santeria- und Hexerei-Utensilien.

3. Was du wissen solltest

Wir haben dir einige hilfreiche und wichtige Informationen für deinen Urlaub in Mexiko City zusammengestellt. Von der Fortbewegung bis hin zu den Feiertagen und Trinkgeld.

Fortbewegung in Mexiko City

Der Transport - von A nach B

Bus und Bahn
Innerhalb Mexikos gibt es ein sehr gut ausgebautes Straßenbahnnetz. Die Metro fährt ganztags – ein Ticket für eine Fahrt kostet umgerechnet 13 Cent. Daneben fahren auch zahlreiche kleine Busse herum, die alle wichtigen Sehenswürdigkeiten ansteuern. Das Ticket dafür kostet nur ein paar Cent mehr als für die Metro.

Taxis
Eine Taxifahrt kostet in Mexiko etwa so viel wie in Deutschland – wenn sie denn vom Fahrer richtig berechnet wird. Die Fahrer kennen viele Tricks – entweder fahren sie große Umwege oder schalten tagsüber den Nachttarif ein. Außerdem geben die „Taxitas“ vor, kein Wechselgeld zu haben. Verhandle also am besten vor der Fahrt den Preis. Achte darauf, nur in ein autorisiertes Taxi zu steigen. Du erkennst es am „A“ auf dem Nummernschild. Der 2013 offiziell festgelegte Preis für einen Kilometer liegt bei umgerechnet 4,43 Euro plus einer einmaligen Pauschale für die Taxinutzung von 11,16 Euro.

Die Deutsche Botschaft in Mexiko City erreichst du unter der folgenden Adresse:

German Embassy in Mexico City
Mexico Horacio No. 1506,
Col. Los Morales Seccion Alameda Deleg. Miguel Hidalgo
11530 Mexico D.F. Mexico
Telefon: (+52) (55) 52 83 22 00
E-Mail: info@mexiko-stadt.diplo.de

Vom Flughafen in die Stadt
Wenn du vom Flughafen aus bis ins Zentrum von Mexiko City mit dem Taxi fahren möchtest, dann musst du eine Strecke von ca. 10 Kilometern zurücklegen und eine Fahrtzeit von ca. 23 Minuten. Dafür kannst du einen Taxipreis von knapp 70 Euro einkalkulieren.

Feste & Feiertage in Mexiko City

Mexiko hat viele Feiertage und es lohnt sich, an diesen bunten Freudenfesten teilzunehmen. Folgende Feste und Feiertage erlebst du in deinem Mexiko-Urlaub:

Januar

  • 01.01. Neujahr
  • 06.01. Heilige drei Könige

Februar

  • 05.02. Tag der Verfassung
  • 24.02. Tag der Fahne

März

  • 21.03. Geburtstag von Benito Juarez (mex. Präsident)
  • März Gründonnerstag
  • März Karfreitag

Mai

  • 01.05. Tag der Arbeit
  • 05.05. Jahrestag der Schlacht von Puebla

September

  • 01.09. Regierungserklärung
  • 16.09. Unabhängigkeitstag

Oktober

  • 12.10. Jahrestag der „Begegnung zweier Welten“

November

  • 01. – 02.11. Tag der Toten
  • 02.11. Allerseelen
  • 20.11. Tag der Revolution

Dezember

  • 12.12. Tag der Jungfrau von Guadalupe
  • 25.12. Weihnachten

Trinkgeld geben

In Restaurants sind etwa 10 bis 15 Prozent der Rechnung als Trinkgeld üblich. Taxifahrer erwarten im Übrigen gar kein Trinkgeld. Wer eine Gefälligkeit honorieren möchte, gibt am besten 3 bis 5 Pesos.

4. Worauf du achten solltest

Mexiko City ist ein unglaublich schönes Reiseziel. Nichtsdestotrotz gilt es auf deiner Reise einige Dinge zu beachten, um deinen Urlaub so sicher und respektvoll wie möglich zu gestalten. Die wichtigsten Punkte haben wir für dich zusammengefasst.

Kriminalität in Mexiko City

Kriminalität ist in Mexiko City ein wichtiges Thema. Du solltest dich, wenn möglich nicht als Tourist outen und die üblichen Sicherheitsvorkehrungen gegen Taschendiebstahl vornehmen. Setze dich niemals in ein „freies“ Taxi, sondern nur in ein autorisiertes Fahrzeug, das mit einem „A“ gekennzeichnet ist. Nehme nie Wertsachen oder Originaldokumente mit, sondern lediglich Ausweiskopien. Nach 18 Uhr solltest du nur noch in ein Taxi steigen, das dir das Hotel gerufen hat. Es ist schon vorgekommen, dass Touristen an leere Orte verschleppt und ausgeraubt wurden. Informiere dich auch beim Auswärtigem Amt über die aktuellen Reisehinweise.

Respektvolles Verhalten

  • Um dich mit der heimischen Bevölkerung verständigen zu können, solltest du die wichtigsten Vokabeln beherrschen. Das dient nicht nur einer leichten Kommunikation, sondern zollt den Einheimischen auch Respekt.
  • Zwar sind Frauen und Männer einander in Mexiko gleichgestellt, aber es wird nicht in allen Regionen so gelebt. Daher kann es etwas abseits von Mexiko City üblich sein, dass Frauen sich die Schultern und Knie bedecken und auch an Stränden nicht allzu freizügig herumlaufen.
  • Mexikaner sind sehr stolz auf ihr Land. Daher gehört es sich nicht, sie etwas über die negativen Seiten wie Korruption zu fragen.
  • Vermeide das Wort „Indo“, wenn du über die mexikanische Urbevölkerung sprichst. Indigena oder Indigeno ist die bessere Wahl.

Deine Gesundheit - Ärztliche Versorgung

In Mexiko City ist die ärztliche Versorgung sehr gut. Es gibt niedergelassene Ärzte, Klinken und Apotheken. Außerdem haben viele Hotels einen eigenen Hausarzt, der im Notfall hilft. Du solltest dir aber in jedem Fall eine Notfallapotheke zusammenstellen.

Trinkwasser: Das Leitungswasser ist in Mexiko City kein Trinkwasser. Trinke ausschließlich Wasser aus verschlossenen Flaschen und vermeide auch Getränke, die dir irgendwo am Straßenrand angeboten werden. Magen-Darm-Erkrankungen sind vorprogrammiert.

5. Klima in Mexiko City (Zentrum)

Die Hauptstadt von Mexiko gehört zu den bevölkerungsreichsten Metropolen der Welt und stellt in vielerlei Hinsicht einen Mittelpunkt für das Leben in Mexiko dar. Zu den Gründen für einen Besuch in Mexiko gehören zum Beispiel die vielen historischen Stätten, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Mexiko-Stadt befindet sich im sogenannten Tal von Mexiko, einer Hochebene im Zentrum des Landes. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von ca. 2.300 Metern über dem Meeresspiegel. Von drei Seiten wird Mexikos Hauptstadt von Bergen umgeben, zu denen die Zwillingsvulkane Popocatépetl und Iztaccíhuatl gehören ebenso wie die Gebirgskette Sierra Nevada.

JanFebMärzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Maximal-Temperatur ° C20°22°25°26°27°25°23°23°23°22°20°19°
Minimal-Temperatur ° C11°12°13°12°12°11°10°
Sonnenstunden am Tag787776676666
Regentage2126914191817832

 

Terra Fria

Die Höhe der Hochebene liegt in der sogenannten Terra Fria, der Klimazone, die auch als kaltes Land oder kühles Land bezeichnet wird. Doch so kühl, wie der Name vermuten lässt, ist es in Mexikos Hauptstadt nicht. Charakteristisch für das kalttropische Klima sind gemäßigte, frühlingshafte Temperaturen das ganze Jahr über. Von Wetterextremen bleibt Mexiko City in der Regel verschont, so dass du dich während deines Aufenthaltes auf angenehme Temperaturen verlassen kannst.

Stadt des ewigen Frühlings

Jahreszeitliche Temperaturschwankungen gibt es in ganz Mexiko und somit auch in Mexiko City im Grunde nicht. Zumindest nicht in dem Maße, in dem wir hierzulande die Jahreszeiten erleben. In den Monaten zwischen März und Juni liegen die Höchsttemperaturen bei 25-27° C und sind die höchsten des Jahres. Im Dezember und Januar sinken die Maximaltemperaturen auf 19-20 Grad und das restliche Jahr über erwarten dich in Mexiko City 22-23° C. In der Nacht kann es durchaus deutlich kühler werden. In den Monaten November bis März können die Temperaturen auf 6-8° C sinken. Vergiss also nicht, warme Kleidung für deinen Aufenthalt einzupacken.

Viele Sonnenstunden

Auch wenn die Temperaturen in Mexiko City nicht ganz so hoch sind, wie in tieferen Regionen, so bedeutet es nicht, dass die Reisenden auf reichlich Sonnenschein verzichten müssen. Auf sechs bis acht Sonnenstunden kannst du dich freuen, ganz egal wann du nach Mexiko City reist.

Regen- und Trockenzeit

Ab Ende Mai beginnt auch in der mexikanischen Hauptstadt die Regenzeit. An bis zu 19 Tagen regnet es in den Sommermonaten und zu Herbstbeginn. Dabei sind es die regenzeit-typischen kurzzeitigen, starken Niederschläge, die im Verlauf solcher Tage wiederholt auftreten. Mit Wirbelstürmen, wie sie in den Küstenregionen auftreten können, ist im Landesinneren nicht zu rechnen, so dass den Reisenden auch diese Wetterextreme erspart bleiben. Zum Ende des Jahres und bis Mai ist es in Mexiko City trocken. Sollten Niederschläge fallen, dann an einem oder zwei Tagen im Monat und in einer weitaus geringeren Intensität als in der Regenzeit.

Gibt es die ideale Reisezeit?

Die beliebteste Reisezeit für Mexiko City liegt in den Monaten, die nicht von der Regenzeit betroffen sind. In der Zeit von November bis April ist es in Mexikos Hauptstadt am schönsten. Warmes und ausgeglichenes Wetter, blauer Himmel und viel Sonne werden deinen Aufenthalt begleiten und tolle Rahmenbedingungen für jegliche Aktivitäten bieten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.