Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne aus 1 Bewertungen
Loading...

Puerto Vallarta – das Paradies am Pazifik

  • beach-landscape-sea-coast-tree-water-puerto-vallarta

Allein der Name klingt wie eine Melodie: Puerto Vallarta. Wenn du jetzt für einen kurzen Moment die Augen schließt, dir einen weißen Sandstrand, azurblaues Wasser und eine Hängematte vorstellst, die zwischen zwei Palmen gespannt ist, dann siehst du genau diesen paradiesischen Urlaubsort an der pazifischen Küste vor dir. Das ganze Jahr über herrscht hier ein tropisches Klima um die 30 Grad. Anziehungspunkt in Puerto Vallarta ist das Meer. Dort kannst du schnorcheln und tauchen oder dir eine andere Wassersportart aussuchen, die Action in deinen Urlaub bringt. Natürlich lohnt es sich auch, einfach am Strand zu liegen und beim Anblick des glitzernden Wassers alles andere hinter sich zu lassen. Stell dich nach der Landung in deinem Urlaubsparadies auf einen kleinen Jetlag ein, denn die Zeitverschiebung beträgt immerhin 7 Stunden. Was du ansonsten von deinem Urlaubsparadies erwarten darfst, haben wir für dich recherchiert.

1. Die beliebtesten Aktivitäten in Puerto Vallarta

Es gibt unzählige Reiseführer, in denen du ohne Probleme 100 oder mehr Sehenswürdigkeiten findest, die alle ihren Besuch wert sind. Wie soll man sich hier nur entscheiden?

Botanischer Garten

Im Botanischen Garten von Puerto Vallarta erlebst du die Wunder der Vielfalt der mexikanischen Pflanzenarten. Es wurden in diesem Garten Aussichtspfade angelegt, auf denen du bequem entlangschlendern kannst. Zu bestaunen ist hier eine riesige Orchideensammlung, die zu den meistbesuchten in ganz Mexiko gehört. Auch Vögel und Schmetterlinge schwirren durch die Luft. Freue dich auf die Beobachtung von Nutzpflanzen wie Kaffee, Kakao, Vanille, Ananas oder Papaya und – natürlich für Mexiko typisch – einen Kakteenpark.

  • Botanischer Garten

Die Strände in Puerto Vallarta

Bekannt ist Puerto Vallarta vor allem wegen seiner vielen kleinen Strände. Allein in der Banderas Bucht gibt es 14 Playas. Wenn du viel Komfort suchst und alle Angebote wie Essen, Trinken, Liegen und Souvenirs an einem Fleck haben möchtest, ist die Playa Bucerias genau richtig. Bucerias ist der zweitgrößte Ort in Puerto Vallarta. Der Meeresgrund fällt sehr flach ab, so dass du mühelos bis 300 Meter weit in das Wasser hineingehen kannst. Daher ist der Strand ideal für Familien geeignet. Wer den Luxus liebt und etwas mehr Geld in der Urlaubskasse hat, sucht den Nuevo Vallarta auf. Rund um dieses Luxus Resort gibt es zahlreiche Golfplätze und einen Yachthafen. Du kannst auf den Kanälen weit bis aufs Meer hinausfahren. Ein Geheimtipp ist der Playa Las Animas. Den Strand erreichst du nur per Boot von der Wasserseite, so dass er entsprechend leer ist. Dich erwarten hier klares Wasser und ein butterweicher Sandstrand. Palmdächer sorgen für Schatten. Der Playa los Muertos ist berühmt für seine Muscheln, die hier während der Jahrtausende angespült wurden.

Banderas Bay

Die Banderas Bay liegt an der Westküste Mexikos mit 34 Kilometern Sandstrand und Küste. Ihr Zentrum ist die beliebte Touristenstadt Puerto Vallarta. Die Bucht ist natürlich entstanden. Es gibt hier nicht einfach nur einen langen Sandstreifen, sondern zahlreiche Strandabschnitte, die alle ihre Eigenheiten haben. Ideal ist diese Bucht für Strandurlauber in Mexiko, weil sie jeden Tag einen anderen Strandabschnitt erkunden können.

Whale Watching & Schildkröten anschauen

Jedes Jahr im November machen sich die Buckelwale auf den Weg von Kalifornien nach Alaska und kommen dabei auch an Puerto Vallarta vorbei. Die offizielle Walsaison beginnt Anfang Dezember. Daher kannst du in der Bucht von Banderas an zahlreichen Ausflügen zur Walbeobachtung teilnehmen, die von verschiedenen Tourismusagenturen vor Ort zu jeder Tageszeit angeboten werden. Zu Beginn der Saison siehst du vorrangig erwachsene Wale, ab Januar kommen dann die neugeborenen Walbabys dazu, die bis etwa Februar/März bleiben und dann weiterziehen. Jedes Jahr ab Juni kommen die Meeresschildkröten an die Strände von Puerto Vallarta, um dort ihre Eier abzulegen. Weil die Schildkröten mittlerweile aber vom Aussterben bedroht sind, werden die Eier eingesammelt und in einem geschützten Gehege ausgebrütet, bis die kleinen Babyschildkröten später ins Meer entlassen werden.
  • sea-coast-water-ocean-wave-mammal

Schnorcheln & Tauchen

Um die Bahía Banderas herum erlebst du unter Wasser eine farbenfrohe Welt und ein komplexes Ökosystem, das dich die Demut vor dem Leben lehrt. Das alles ist auf natürliche Weise auf dem Meeresgrund entstanden. Viele Tauchschulen vor Ort leihen dir Equipment aus. Tauche durch Unterwasserhöhlen, Canyons und Riffe und erlebe Schildkröten, Tintenfische und Seepferdchen in freier Wildbahn. Tauchen und Schnorcheln kannst du am besten von den Stränden in Mismaloya, Yelapa oder Majahuitas aus. Alternativ leihst du dir ein Boot und fährst zu den Stränden von Marietas oder Las Caletas.

Zip Lining

Zip Lining ist der Inbegriff der Freiheit. Du spannst eine Seilverbindung beispielsweise über einem Fluss oder einer Schlucht mit einem Gefälle und lässt dich dann über eine Rolle oder einen Karabinerhaken in die Tiefe fallen. In Puerto Vallarta gibt es einen Hochseilgarten mit 15 Seilbrücken unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, die aber für jeden zu meistern sind, der Spaß am Nervenkitzel hat. Am besten suchst du dir einen Reiseanbieter vor Ort aus, der mit dir eine geführte Tour unternimmt und dich mitten in den Dschungel entführt, in dem der Hochseilgarten angelegt ist. Während du zwischen den Bäumen umherfliegst, entdeckst du mit etwas Glück kleine Affen und andere heimische Tierarten des Dschungels.

Wassersport: Surfen, Jet Ski & Kitesurfen

Ein Geheimtipp nur für Surfer: Wenn du nach der perfekten Welle suchst, dann bist du an der Playa Burros genau richtig. Dort findet man vor allem einheimische Surfer, die das Extreme suchen. Deine Ausrüstung musst du mitnehmen; es gibt keine öffentlichen Angebote. Ein weiteres Surferparadies ist der Strand von Sayulita, der aber vorwiegend für Anfänger ideal ist. Der Sayulita ist aber ein idealer Strand für Wassersportaktivitäten aller Art. Du kannst dir hier Jet-Ski ausleihen und dich im Kitesurfen versuchen.

2. SPARWELT Geheimtipps – günstige Aktivitäten

Unsere Sparwelt Geheimtipps für dich

Es ist aufgrund der Vielzahl der Angebote in Puerto Vallarta kein Problem, das gesamte Urlaubsbudget an einem Tag auszugeben. Um die Urlaubskasse zwischendurch mal zu entspannen, haben wir ein paar Ideen gesammelt, wie du deinen Urlaubstag in Puerto Vallarta günstig verbringen kannst.

Taxi als Reiseleiter

Du möchtest vor Ort natürlich Land und Leute kennenlernen. Aber statt teurer Ausflüge kannst du dir auch einfach ein Taxi mieten, das dich ein wenig herumfährt. Die Taxifahrer vor Ort bieten sich gerne als Reiseleiter an. Eine Stunde kostet rund 10 Euro. Das ist nur ein Bruchteil von dem, was du für eine geführte Tour in größeren Gruppen bei den Reiseagenturen vor Ort zahlen müsstest.

Ein Feuerwerk bei Nacht

Für dieses Spektakel brauchst du nichts zu bezahlen. Du solltest es nicht verpassen, Vallarcas ikonischen Malecon am Tage zu erkunden. Es gibt dort eine wunderschöne Promenade mit einer Bucht auf der einen und Geschäften auf der anderen Seite. In den Abendstunden öffnen dann die Bars vor Ort ihre Türen und die Straßenkünstler werden aktiv. Jeden Abend gibt es hier ein Feuerwerk, das vom Piratenschiff Marigalante auf dem Wasser gezündet wird.

Der Markt am Fluss Cuale

Natürlich findest du überall in Puerto Vallarta touristische Geschäfte mit entsprechend hohen Preisen. Wenn du die touristische Hauptzone aber ein Stück verlässt, dann erreichst du den Markt von Rio Cuale. Dort werden typisch einheimische Produkte angeboten und du kannst mit den Verkäufern handeln. Die Stände öffnen gegen 10:00 Uhr. Ein Highlight ist die wackelige Brücke, die du überqueren musst, um auf den Markt zu kommen.

3. Was du wissen solltest

An dieser Stelle haben wir einige wichtige Informationen für dich herausgesucht, die deinen Urlaub sicher und schön zugleich machen. Von der Anreise bis hin zu allgemeinen Sicherheitshinweisen klären wir dich hier auf:

So gelangst du von A nach B

Anreise & Fortbewegung

In Puerto Vallarta gibt es einen eigenen Flughafen, der von allen größeren Fluggesellschaften angesteuert wird. Von dort aus wirst du entweder von einem Shuttle deines Hotels abgeholt oder du steigst in eines der Flughafentaxis, die relativ sicher sind. Du kannst dein Ticket über einen Taxiservice im Vorfeld kaufen und bist vor betrügerischen Taxifahrern geschützt. Innerhalb von Puerto Vallarta solltest du nur mit den gelben Taxis fahren, die du dir vom Straßenrand aus heranwinken kannst. Puerto Vallarta ist in Taxizonen unterteilt – die Tarife werden in fast jeder Hotellobby bekannt gegeben. Innerhalb des Stadtbereiches kostet eine Taxifahrt zwischen 3 und 6 Euro. Die grünen Busse steuern alle Ziele innerhalb von Puerto Vallarta an. Wer etwas außerhalb des Stadtgebietes unterwegs sein möchte, der steigt in einen weißen Bus.

Deine Gesundheit – ärztliche Versorgung

In Puerto Vallarta sind mehrere international anerkannte Top-Kliniken ansässig, die eine gute medizinische Versorgung vor Ort sicherstellen. Für medizinische Notfälle wählst du die 060/066. Viele gute Hotels haben auch einen eigenen Hausarzt, der zumindest in der Hochsaison Sprechstunden anbietet und jederzeit erreichbar ist. Um gar nicht erst krank zu werden, solltest du einige Sicherheitsvorkehrungen treffen. Auch wenn das Trinkwasser in Puerto Vallarta als rein klassifiziert ist, solltest du es meiden. Trinke Wasser am besten nur aus geschlossenen Flaschen. Wenn du dich vor Ort selbst versorgst, solltest du unbedingt eine Tinktur kaufen, die Mikroorganismen auf Obst und Gemüse beseitigt. Du bekommst sie in jedem Supermarkt meist neben den Obstständen. 2-3 Tropfen zum Wasser geben und die Nahrungsmittel darin waschen.

Allgemeine Sicherheitshinweise für Puerto Vallerta

In Mexiko ist Kriminalität leider ein wichtiges Thema. Selbst Polizisten können korrupt sein und dich anhalten, weil sie von dir ein Bestechungsgeld haben wollen. Puerto Vallarta gilt allerdings als relativ sicher im Vergleich zu anderen mexikanischen Reisezielen. Du kannst auch in den Abendstunden noch durch die Stadt schlendern. Es ist übrigens ein ungeschriebenes Gesetz, dass Touristen in Puerto Vallarta immer Recht bekommen. Dadurch soll die typische Abzocke vermieden werden. Du kannst dich also jederzeit bei Problemen an einen in Weiß uniformierten Polizisten in Puerto Vallarta wenden. Alle aktuellen Reisehinweise findest du auf der Seite des Auswärtigen Amts.

4. Klimatabelle Puerto Vallarta

Bei der Frage nach den beliebtesten Urlaubsorten Mexikos lautet eine der Antworten ganz klar Puerto Vallarta. Der wunderschöne Badeort liegt an der Pazifikküste und ist ein Paradies für Sonnenanbeter und Taucher. Dies ist nicht zuletzt den klimatischen Bedingungen der Region zu verdanken. In Puerto Vallarta ist es immer warm und ein Wechsel der Jahreszeiten, wie wir ihn kennen, findet aufgrund der Nähe zum Äquator nicht statt. Stattdessen teilt sich das Jahr in Puerto Vallarta in Regen- und Trockenzeit auf und dieser Umstand bestimmt auch die beliebteste Reisezeit an der Pazifikküste Mexikos.

JanFebMärzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Maximal-Temperatur ° C30°29°29°30°31°32°34°33°33°32°32°30°
Minimal-Temperatur ° C25°25°25°27°24°24°24°23°24°24°25°23°
Sonnenstunden am Tag698876677757
Regentage11103810911511

 

Tropisches Klima

Von Januar bis Dezember verwöhnt das tropische Klima dieser Region die Urlauber mit Temperaturen um 30° C. In den Sommermonaten und zum Herbstbeginn sind es sogar bis zu 34 Grad, die die Reisenden erwarten. Trotz der hohen Temperaturen ist die Luftfeuchtigkeit abseits der Regenzeit nicht zu hoch, so dass es zwar heiß, aber nicht unangenehm schwül ist. Die frische Brise, die in dieser Küstenregion weht, macht das Baden und Sonnen noch angenehmer.

Sonne, Sonne, Sonne

Ganz egal, ob in der Regen- oder in der Trockenzeit – über zu wenige Sonnenstunden kann sich in Puerto Vallarta niemand beschweren. Die meisten Sonnenstunden gibt es im Februar, März und April und zwar scheint die Sonne durchschnittlich an acht bis neun Stunden am Tag. Die wenigsten Sonnenstunden gibt es während der Regenzeit in den Sommer- und Herbstmonaten sowie zum Jahresbeginn.

Die beste Zeit zum Baden

Da die Sonne das ganze Jahr über scheint, schwankt die Wassertemperatur in Puerto Vallarta im Jahresverlauf ebenfalls nur sehr gering. Im Mai badest du im Wasser, das 27 Grad warm ist und im Dezember liegt die Wassertemperatur immer noch bei 23° C. Wer im Pazifischen Ozean an der Küste Mexikos baden möchte, kann dies das ganze Jahr über tun, ohne zu den Hartgesottenen zu gehören, die sich bei jedem Wetter in die Wellen stürzen.

Regenzeit in Puerto Vallarta

Anfang Juni startet in Puerto Vallarta die Regenzeit. Den Höhepunkt erreicht diese Phase in September und ist Anfang bis Mitte Oktober wieder vorbei. Etwa ein Drittel der Zeit in diesem Zeitraum regnet es – im Juli sind es 10, im August 9 und im September 11 Tage, an denen starke Niederschläge, Gewitter oder sogar Wirbelstürme am Meer und an der Küste entlangziehen. Abseits der Regenzeit ist es in Puerto Vallarta staubtrocken. Sollte in der Trockenzeit ausnahmsweise doch Regen fallen, dann ist die Niederschlagsmenge sehr gering.

Ganzjährig verreisen?

Im Prinzip ist in Puerto Vallarta ganzjährig tolles Wetter anzutreffen. Viele Urlauber verzichten allerdings auf die Einreise während der Regenzeit, so dass die Monate November bis Mai zu den beliebtesten gehören. Allerdings gibt es einige Argumente, die für einen Urlaub in der Regenzeit sprechen. Da wären zum Beispiel die unschlagbar günstigen Preise für Flüge und Unterkünfte sowie die geringere Anzahl an anderen Urlaubern in der Region. Um Wirbelstürme musst du dich während deines Aufenthaltes keine Sorgen machen, denn es gibt sowohl Frühwarnsysteme als auch zahlreiche Vorkehrungen, die die Sicherheit der Reisenden gewährleisten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.