Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Mayrhofen – ein bekannter Ferienort für Wintersport und Co.

Skifahren, Snowboarden, Rodeln, Wandern, Paragliding, Mountainbiking – das und vieles mehr kannst du in Mayrhofen mitten im Herzen der Tiroler Berge erleben. Der Ferienort ist von den Dreitausendern der Zillertaler Alpen umgeben, sodass dich dort eine herrliche Bergkulisse erwartet.

Was dich darüber hinaus in Sachen Skifahren und Snowboarden in Mayrhofen erwartet, haben wir für dich herausgefunden. Zudem verraten wir dir, welche weiteren Aktivitäten dort im Winter möglich sind und über welche Freizeitangebote du dich im Sommer freuen kannst. Abschließend haben wir dann noch ein  paar Tipps für deinen Urlaub in Mayrhofen.

Skifahren und Snowboarden im Skigebiet Mayrhofen

Das Skigebiet Mayrhofen gehört zur Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000 und bietet dir auf zwei Bergen – dem Penken und dem Ahorn – die verschiedensten Pisten.

Du hast die Wahl zwischen diversen leichten Anfängerpisten, mittelschweren und schweren Abfahrten sowie der sehr anspruchsvollen und steilsten Piste Österreichs namens Harakiri. Insgesamt stehen dir in dem Skigebiet 139 Kilometer hervorragend präparierte Pisten zum Austoben und 58 moderne Liftanlagen zur Verfügung.

Dazu warten eine Menge weitere Highlights, wie zum Beispiel der Penken Park, auf dich:

Action und Abenteuer auf dem Penken

Sind dir gemütliche Abfahrten zu langweilig und suchst du eher das Abenteuer beim Skifahren und Snowboarden bist du auf dem Penken genau richtig. In Mayrhofen befindet sich der Einstig zu den Pisten am Penken im Zentrum des Ortes in der Hauptstraße 472. Von dort aus bringt dich die Penkenbahn auf den Berg.

Harakiri – Österreichs steilste Piste

Auf dem Penken wartet eine Vielzahl an roten und somit mittelschweren Pisten auf dich. Dazu kommen ein paar besonders schwere und den Profis vorbehaltene schwarze Pisten, die für Anfänger komplett ungeeignet und extrem gefährlich sind. Das Highlight unter den schwarzen Pisten am Penken ist die Harakiri (Piste Nummer 34) mit einem Gefälle von sagenhaften 78 Prozent. Die Abfahrt ist insgesamt zwei Kilometer lang, wovon 400 Meter den eigentlichen Steilhang ausmachen. Für diese Piste brauchst du nicht nur eine ordentliche Portion Mut, sondern unter anderem auch ein sehr gutes fahrerisches Können, körperliche Fitness, absolute Körperbeherrschung und eine optimale Ausrüstung. Hast du zwischendurch doch einmal Lust auf eine gemütliche Abfahrt, wählst du eine der einfacheren blauen Pisten – die gibt es auch.

Weitere besondere Pisten am Penken

Liebst du die Geschwindigkeit? Das Rennparadies Unterberg im Bereich der Piste Nummer 15 hält drei Riesentorlaufstrecken mit Zeitmessung für dich bereit. Oder suchst du die besondere Abwechslung zu den normalen Pisten? Dann probiere die Fun Rides. Zwei der insgesamt drei Fun Rides in Mayrhofen befinden sich am Penken. Im Bereich der Piste Nummer 11 bietet der neue, mittelschwere Fun Ride Gerent einen Parcours mit Wellen und Steilkurven. Der zweite Fun Ride – der 700 Meter lange anspruchsvolle Fun Ride Penken – verfügt zudem noch über S-Kurven und Sprünge. Du findest ihn im Penken Park im Horbergtal. Der Penken Park bietet dir neben dem Fun Ride Penken noch sieben weitere aufregende Areas für jede Könnerstufe (Beginner Area, Fun Area, Medium Jib Area, Medium Area, Advanced Jib Area, Advanced Area und Advanced Pro Area).

Entspannung und Familienspaß auf dem Ahorn

Möchtest du es etwas ruhiger angehen lassen und einfach entspannt die Pisten heruntergleiten, dich mit deiner ganzen Familie auf die Piste begeben oder erste Versuche auf Skiern bzw. einem Snowboard unternehmen, dann ist der Ahorn für dich perfekt. Etwa 400 Meter von der Penkenbahn Talstation entfernt findest du den Mayrhofener Einstieg zum Ahorn. Die Talstation der Ahornbahn befindet sich in der Ahornstraße 853.

Pisten für Anfänger, Familien und Genießer

Am Ahorn warten in erster Linie einfache blaue Pisten auf dich. Die breiten Pisten sind prädestiniert für Familien mit Kindern, Anfänger und gemütliche Skifahrer. Möchtest du dich nach etwas Übung steigern, wechselst du auf die ebenfalls vorhandenen roten Pisten. Abwechslung von den normalen Pisten bietet dir der Fun Ride Ahorn direkt neben dem Übungslift und dem Filzenalmlift. Das ist der dritte und leichteste Fun Ride im Skigebiet Mayrhofen. Auf dem Fun Ride erwarten dich Steilkurven, Wellen und Wannen, die auch für Anfänger geeignet sind. Der Fun Ride bietet dir die Möglichkeit, deine motorischen und koordinativen Fähigkeiten für das Skifahren und Snowboarden zu schulen.

Talabfahrt nach Mayrhofen für geübte Skifahrer

Der Ahorn hat aber auch sportlich Anspruchsvolles zu bieten. Willst du wieder runter in den Ort, musst du vom Ahorn aus nicht unbedingt die Bergbahn nehmen. Von dort aus gibt es auch eine Talabfahrt nach Mayrhofen, auf der du einen tollen Ausblick hast.

Für die 5,5 Kilometer lange Abfahrt solltest du allerdings ein geübter Skifahrer bzw. Snowboarder sein. Es handelt sich um schwarze Piste.

Weitere Aktivitäten im Winter

Möchtest du eine Pause vom Skifahren oder Snowboarden machen, bietet dir Mayrhofen im Winter unter anderem folgende Alternativen:

Rodeln in Mayrhofen

In Mayrhofen hast du auch die Möglichkeit, zu rodeln. Kostenlos rodelst du auf der Rodelbahn Gasthof Wiesenhof. Diese 2,5 Kilometer lange Naturrodelbahn befindet sich beim Gasthof Wiesenhof (Hausberg 930, 6290 Mayrhofen). Ein Riesenspaß ist auch eine Fahrt mit einem Pistenbock. Das kannst du auf einer dafür abgesperrten Piste in der Nähe des Übungsliftes Ahorn ausprobieren. Dort leihst du dir einen Pistenbock. Es gibt Einsitzer, Doppelsitzer und Kinderpistenböcke. Und dann heißt es für dich: Helm auf und rauf auf die Piste.

 

Winterwandern durch verschneite Landschaften

Eine andere Alternative ist eine Winterwanderung durch die verschneite Landschaft Mayrhofens. Zur Verfügung stehen dir unter anderem der Winterwanderweg Penken und der Winterwanderweg Ahorn. Beide Touren dauern jeweils etwa eine Stunde und bieten dir tolle Ausblicke. Deine Wanderung am Penken beginnt an der Bergstation der Kombibahn. Von dort aus wanderst du bis zum Penkenjoch und wieder zurück.

Der Winterwanderweg am Ahorn startet an der Bergstation der Ahornbahn. Unterwegs kommst du an der Aussichtsplattform Zillertal und am Iglu Dorf White Lounge vorbei. In Letzterem kannst du eine Pause einlegen und einen leckeren Drink im Liegestuhl schlürfen. Nachts wird aus der White Lounge sogar ein Iglu Hotel, in dem du übernachten kannst. Von dem Iglu Dorf aus wanderst du weiter zur Talstation des Sesselliftes 8 SB Ahorn. Dort steigst du dann in den Sessellift, um wieder zurück in Richtung Bergstation der Ahornbahn zu fahren. Diese Fahrt ist im Fußgängerticket inbegriffen.

Paragliding – allein oder als Tandemflug

In Mayrhofen gibt es zudem zwei Paraglide-Startplätze, von denen aus du mit deinem Schirm allein starten oder mit einem erfahrenen Piloten einen Tandemflug unternehmen kannst. Es erwartet dich ein atemberaubendes Winterpanorama und eine hervorragende Thermik. Die Startplätze befinden sich beide am Penken. Einen findest du direkt bei der Bergstation der Kombibahn (Startplatz Ost) und den anderen beim Gebiet Knorren (Startplatz Süd).

Aufwärmen im Erlebnisbad Mayrhofen

Bist du vom Skifahren und Co. durchgefroren wärmt dich ein Besuch des Erlebnisbades Mayrhofen bestimmt wieder auf. Dort hast du die Möglichkeit, in der Sauna zu schwitzen und zu entspannen oder im 31 Grad warmen Wasser zu baden. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Es erwarten dich unter anderem eine 101 Meter lange Riesenrutsche, eine 65 Meter lange Reifenrutsche namens „Crazy River“, ein Wildbach und ein Wasserfall.

Aktivitäten im Sommer

Mayrhofen bietet dir nicht nur im Winter eine Menge an Aktivitäten, sondern auch im Sommer. Wir haben einige davon für dich recherchiert:

Wandern in Mayrhofen

Die Berglandschaft in Mayrhofen lädt zum Wandern ein. Du hast die Wahl zwischen diversen Routen – von leicht bis anspruchsvoll ist alles dabei. Unterwegs hast du die Möglichkeit, in Hütten oder Bergrestaurants einzukehren, um dich zu stärken.

Ein besonderer Wanderweg für die ganze Familie ist zum Beispiel der Genießerrundweg Ahorn. Er führt über das gesamte Ahornplateau. Neben der Natur und der tollen Berglandschaft warten unterwegs noch einige Überraschungen auf dich. Du kommst an drei Aussichtsplattformen vorbei,  trainierst deine Sinne beim Balancieren auf dem Sinnespfad, streichelst die Tiere im Streichelzoo an der Filzenalm und vieles mehr. Zu einem spannenden Krimi wird deine Wanderung mit der kostenlosen Locandy App für iOS oder Android. In dem interaktiven Hörspiel erkundest du mit dem Maskottchen Albert Adler den Genießerrundweg und löst den Kriminalfall „Der Wilderer vom Ahorn“.

Sportliche Erlebnisse an der Funsportstation am Penken

Sportlich geht es auch an der Funsportstation am Penken zu. Sie liegt auf 2.000 Meter am Speicherteich Penken. Du erreichst sie, indem du mit der Penkenbahn und danach mit der Kombibahn Penken fährst. Bei der Funsportstation angekommen erwarten dich Bergroller, mit denen du zwei verschiedene Routen abfahren kannst, ein Bergspielplatz, ein E-Trial Parcours, ein Motorikpark und Funballz, in denen du über das Wasser des Speicherteichs Penken laufen kannst.

Klettern für Schwindelfreie

In unmittelbarer Nähe zur Funsportstation befindet sich das Klettergebiet Knorren mit den Klettersteigen Knorren Nadel und Steinbock. Der Klettersteig Knorren Nadel eignet sich mit seinem Schwierigkeitsgrad A/B für Kletteranfänger. Auf ihm bist du etwa 90 Minuten unterwegs. Der Steinbock Klettersteig richtet sich an fortgeschrittene Kletterer. Bei ihm erwartet dich der Schwierigkeitsgrad B/C und eine Gehzeit von 45 Minuten. Die erforderlichen Klettersteigsets und Helme leihst du dir kostenlos an der Funsportstation.

Erfrischung im Erlebnisbad Mayrhofen

Während du dich im Winter im Erlebnisbad Mayrhofen (s.o.) aufwärmen kannst, bietet es dir mit seinem Freibad im Sommer Erfrischung.

Für Abwechslung im Wasser sorgen dort unter anderem eine 45 Meter lange Rutsche, eine Massagesitzbank und ein Wasserpilz. Außerhalb des Wassers sind zum Beispiel Klettergeräte, Schaukeln und ein Trampolin am Start.

Mountainbiking im Zillertal

Die Berge des Zillertals laden nicht nur zum Skifahren im Winter ein, sondern auch zum Mountainbiking im Sommer. Insgesamt steht dir ein Radwegnetz mit etwa 1.200 Kilometern zur Verfügung. Die Routen weisen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade auf. Am Penken in Mayrhofen sind es allein fünf Mountainbike-Touren, die du meistern kannst.

Tipps für deinen Urlaub in Mayrhofen

Das Skigebiet Mayrhofen wird von den Mayrhofner Bergbahnen erschlossen. Auf deren Internetseite erfährst du die jeweils geltenden Preise und Öffnungszeiten für die Wintersaison und für die Sommersaison.

Speziell für den Sommer erfährst du in der Mayrhofner Mountain App noch mehr rund um die Bergwelt von Mayrhofen. Die kostenlose App ist sowohl für iOS als auch für Android erhältlich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.