Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Wandern in Österreich – da ist Abwechslung garantiert!

In Österreich laden dich insgesamt neun verschiedene Bundesländer zum Wandern ein. Die verfügbaren Wandertouren sind sehr vielseitig. Sie reichen von gemütlichen Spaziergängen zum Entspannen bis hin zu anspruchsvollen Gipfeltouren, bei denen du mit einem tollen Ausblick für deine Anstrengung belohnt wirst. Auch im Hinblick auf die Landschaft bietet dir Österreich eine enorme Abwechslung – markante Gebirge, schroffe Felsen, sanfte Hügel, weite Ebenen, Bergseen mit klarem Wasser, tiefgrüne Wälder und vieles mehr.

Wir stellen dir die landschaftlichen Besonderheiten von jedem einzelnen Bundesland vor. Zudem haben wir für dich jeweils eine Wanderroute als Beispiel recherchiert. Mit dabei sind unter anderem Rundwege, Touren mit mehreren Etappen, Almwanderungen und vieles mehr. Und du erfährst, wo du weitere Wanderrouten findest.

Vorarlberg – große Landschaftsvielfalt auf kleinstem Raum

Wir starten ganz im Westen Österreichs mit dem Bundesland Vorarlberg. Dort erwartet dich eine unglaubliche Landschaftsvielfalt auf einem im Vergleich zu den meisten anderen Bundesländern Österreichs kleinen Raum – mediterrane Ufer des Bodensees, sanfte Voralpenhügel mit üppigem Grün, Hochgebirge mit imposanten Gipfeln, die Gletscher der Silvretta und mehr. Entsprechend gibt es dort auch viele verschiedene Wanderwege.

Diese sind auf einem 6.000 Kilometer umfassenden Wanderwegenetz einheitlich beschildert. Die Schilder verraten dir unter anderem auch die Schwierigkeitsgrade, die Gehzeiten und die Ziele am Weg.

 

Eine besondere Wanderroute in Vorarlberg ist der Rundwanderweg „Min Weag“, der dich einmal rund um das Bundesland führt und dich in die Kultur- und Naturräume fünf verschiedener Regionen eintauchen lässt. Diese Tour ist als schwer eingestuft und besteht aus 31 Etappen – du bist also eine Weile unterwegs. Du hast aber auch die Möglichkeit, nur einzelne Etappen zu nehmen.

Weitere Wandertouren in Vorarlberg mit detaillierten Tour- und Wegbeschreibungen findest du in der Tourendatenbank Vorarlberg. Zudem unterstützt dich die Vorarlberg App „Urlaub und Freizeit“ bei der Planung deiner Wandertouren. Sie ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Tirol – Berge, Täler und enge Schluchten

Weiter geht es in der Alpenregion Tirol, deren Landschaft von Bergen, Tälern und Flüssen geprägt ist. Das Bundesland Tirol bietet dir mehr als 24.000 Kilometer markierte Berg- und Wanderwege verschiedenster Schwierigkeitsgrade – von einfachen Routen für ungeübte Wanderneulinge bis hin zu anspruchsvollen Touren für konditionsstarke Wanderprofis.

Denkst du bei dem Stichwort Tirol auch an eine romantische Bergwelt mit saftigen Almwiesen, eine leckere Brotzeit mit Tiroler Speck und frischem Käse von der Alm? Dann solltest du unbedingt eine Almwanderung unternehmen. Ein Beispiel für eine solche Wanderung ist die Almwanderung Bacheralm.

Die als leicht eingestufte Tour führt dich im Ort Kirchdorf inmitten der Kitzbüheler Alpen 280 Höhenmeter bergauf auf eine Höhenlage von 980 Metern zur Bacheralm. Oben auf der Alm angekommen lernst du die herzliche Gastfreundschaft der Tiroler kennen. Es empfängt dich ein Schild an der Haustür mit der Aufschrift: „Bei Hunger oder Durst bitte läuten – die Sennerin.“ Hast du dich gestärkt, geht es auf dem gleichen Weg wieder zurück. Die gesamte Strecke ist etwa 3,7 Kilometer lang und ihre Gehzeit beträgt etwa eine Stunde und 45 Minuten.

Noch mehr Tourenvorschläge für Wanderungen durch die einmalige Gebirgslandschaft Tirols sowie Ausflugstipps und Co. warten in der kostenlosen „Tirol Reiseführer“ App auf Dich. Es gibt sowohl eine iOS als auch eine Android-Version.

Salzburg – Berge und Seen

Von Tirol aus geht es in das Bundesland Salzburg. Dort laden dich nicht nur die Stadtberge der Mozartstadt Salzburg zum wandern ein, sondern auch das gesamte Land Salzburg mit seiner Seen- und Bergwelt. Insgesamt etwa 7.200 Kilometer markierte Wanderwege erwarten dich. Erklimme zum Beispiel den Gipfel des Großvenediger oder entdecke das Tennengebirge, Zell am See oder die Pinzgauer Grasberge.

Eine besondere Wanderroute in Salzburg ist der Salzburger Almenweg. Die 350 Kilometer lange Tour besteht aus 31 Etappen, auf denen du von Alm zu Alm wanderst. Insgesamt sind es 120 Almen. Als Belohnung erhältst du die Salzburger Almenweg Wandernadeln. Je nachdem, wie viele Etappen du geschafft hast, sicherst du dir den Enzian in Bronze, Silber, Gold oder Diamant. Der Schwierigkeitsgrad der einzelnen Etappen variiert, sodass für jeden etwas dabei ist – vom Wandereinsteiger bis hin zum leidenschaftlichen Bergsteiger. Für unterwegs empfiehlt die SalzburgerLand Tourismus GmbH die „Outdooractive“-App für iOS  oder Android, in der unter anderem die Wanderwege des Salzburger Almenweges detailliert beschrieben sind.

Weitere Anregungen für Wandertouren in Salzburg findest du zudem auf der Internetseite der SalzburgerLand Tourismus GmbH.

Kärnten – Wörthersee und noch mehr Seen

Weiter geht es in das südlichste Bundesland Österreichs – Kärnten. Neben Bergen bietet dir die Landschaft in Kärnten auch eine Menge Seen. Wörthersee, Faaker See, Millstätter See, Weißensee, Ossiacher See, Keutschacher See und viele mehr – insgesamt sind es knapp über 60 Seen, die du in Kärnten entdecken kannst.

Dreien davon begegnest du bei der mittelschweren Drei-Seen Wanderung. Es sind der Wörthersee, der Forstsee und der Saissersee. Der 13,4 Kilometer lange Rundwanderweg beginnt in Velden und führt dich unter anderem vorbei an der Franzosenkirche, der Römerschlucht und dem Aussichtspunkt „Hohes Kreuz“. Für die gesamte Runde musst du etwa vier Stunden und 45 Minuten einplanen.

Mit dem „Kärnten Maps Tourenguide“ findest du noch zahlreiche weitere Vorschläge für Wandertouren, aber auch zum Beispiel für Rad- oder Kanutouren. Dank detaillierter Informationen in der App kannst du die Touren bereits von zu Hause aus planen. Die kostenlose App kannst du für iOS oder Android herunterladen.

Steiermark – Natur pur und viel Genuss

Weiter geht es mit der Steiermark. Tiefgrüne Wälder, stille Bergseen, mächtige Gipfel – die Steiermark gilt als ein wahres Naturparadies. Somit ist auch sie prädestiniert für Wandertouren. Neben der herrlichen Landschaft bietet dir die Steiermark aber auch noch jede Menge Genuss. Auf ihrem fruchtbaren Boden gedeihen jede Menge Leckereien, wie zum Beispiel Wein und Obst. Aus diesem Grund bietet sich die Steiermark auch für Genusswanderungen an.

Der Riegersburger Genussweg ist ein mittelschwerer Rundwanderweg für Genießer. Die Tour dauert etwa dreieinhalb Stunden und hat einige kulinarische Highlights zu bieten – zum Beispiel leckeren Wein, aromatisches Obst und feinen Essig. Außerdem kommst du unter anderem an der Burg Riegersburg, einem historischen Schaubienengarten, dem Seebad Riegersburg sowie dem Kletter- und Erlebnispark Riegersburg vorbei.

Noch viele weitere Wandertouren durch die Steiermark findest du im Tourenportal Steiermark.

Niederösterreich – das größte Bundesland Österreichs

Als nächstes geht es nach Niederösterreich in das flächenmäßig größte Bundesland Österreichs. Dort wird dir ein Wanderwegenetz geboten, welches 15.000 Kilometer umfasst. Die Wanderwege Niederösterreichs führen dich unter anderem durch Regionen mit Auenwäldern, Hügellandschaften, Seen, Almen, Moorlandschaften, Flusstälern und Schluchten.

Suchst du an einem heißen Sommertag etwas Abkühlung, bekommst du diese wegen der feuchten Klammwände zum Beispiel bei der Wanderung durch die Johannesbachklamm bei Würflach. Bei dieser Wanderung handelt es sich um eine leichte Rundtour mit einer Länge von 8,9 Kilometern. In den zwei Stunden und 45 Minuten, die die Wanderung in etwa dauert, läufst du durch die 60 Meter tiefe Johannesbachklamm zwischen dem Eichberg und dem Dürenberg sowie durch angenehm schattige Wälder.

Weitere Wandertouren sind in der „Niederösterreich“ App gespeichert. Um sie aufzurufen, lade dir die kostenlose App für iOS bzw. Android herunter.

Wien – Erholung im Grünen mitten und am Rande der Stadt

Nun kommen wir zur Bundeshauptstadt Österreichs und zugleich zu dem flächenmäßig kleinsten Bundesland – Wien. Die meisten Wanderwege in Wien findest du im Wienerwald am Rande der Stadt. Dazu kommen unter anderem noch zahlreiche Wege innerhalb der Naherholungsgebiete Wiens, wie zum Beispiel dem Prater, dem Stadtpark, und dem Schlosspark Schönbrunn. Insgesamt belaufen sich die Wanderwege Wiens auf über 240 Kilometer.

Einer der Stadtwanderwege führt dich mitten durch den Prater. Es ist der Stadtwanderweg Nummer 9. Die etwa 13 Kilometer lange Strecke startet beim Wiener Praterstern und endet dort auch wieder. Auf deiner Runde kommst du unter anderem am bekannten Wiener Riesenrad vorbei. Darüber hinaus wanderst du mitten in der Stadt durch ausgedehnte Wiesen und Auwälder. Nach drei bis vier Stunden Gehzeit hast du die Runde geschafft.

Weitere Vorschläge für Wandertouren in Wien findest du auf der Internetseite der Stadt Wien. Dort werden auch verschiedene Lehrpfade vorgestellt, wie zum Beispiel der Naturlehrpfad Obere Lobau und der Schmetterlingspfad am Cobenzl.

Burgenland – das „Land der Sonne“

Zuletzt geht es ins Burgenland, das östlichste Bundesland Österreichs. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr trägt das Burgenland auch den Beinamen „Land der Sonne“. Die Landschaft weicht von dem typischen Landschaftsbild Österreichs ab. Statt Berge laden dich im Burgenland weite Ebenen, sanfte Hügel, grüne Wald- und Auenlandschaften sowie weitläufige Weinflure zum Wandern ein.

Auf der als leicht eingestuften Weingebirgstour, die durch das Ortsgebiet Rechnitz führt, kannst du nicht nur den Rechnitzer Wein probieren, sondern lernst auch eine Menge über Wein. Denn die 7,8 Kilometer lange Strecke führt dich unter anderem über einen Weinlehrpfad mit informativen Schautafeln. Ein weiteres Highlight auf der Tour ist der Jagdlehrpfad, auf dem du mehr über die heimische Tier- und Pflanzenwelt lernst. Zudem wanderst du durch das Weingebirge. Die Tour dauert insgesamt eine gute Stunde.

Du möchtest noch mehr Wandertouren im Burgenland entdecken? Dann lade dir die „Burgenland-Erlebnistouren“ App für iOS oder Android herunter. Diese App bietet dir neben einer Rad-, Wander- und Reitwegekarte des gesamten Burgenlandes auch ganz viele Tourenvorschläge.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.