Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Wien – die vielfältige Hauptstadt Österreichs

Wien ist nicht nur die Hauptstadt Österreichs, sondern auch eines der neun österreichischen Bundesländer. Entsprechend viel hat dir diese Stadt zu bieten. Für die Planung deines Urlaubs in Wien verschaffen wir dir einen Überblick. Wir haben für dich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des historischen Zentrums Wiens herausgesucht und stellen dir diese sowie das Schloss Schönbrunn, verschiedene Parks und speziell für deinen Aufenthalt während der Weihnachtszeit ein paar Weihnachtsmärkte in Wien vor. Abschließend wartet dann noch ein toller Spartipp auf dich.

  • Wien Straßenansicht

1. Besuche das historische Zentrum Wiens und seine Sehenswürdigkeiten

Für eine Sightseeing-Tour in Wien solltest du dich in das historische Zentrum der Stadt Wien mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten begeben. Dort wirst du viele Einflüsse aus dem Mittelalter, dem Barock und der Gründerzeit entdecken. Das historische Zentrum Wiens umfasst eine Fläche von 8,33 Quadratkilometern im Zentrum Wiens und wurde im Jahr 2001 zum UNESCO-Welterbe ernannt. Es besteht aus einer Kernzone, die von einer ringförmigen Außenzone umgeben ist. Die Kernzone ist 371 Hektar groß und umfasst etwa 1600 Objekte. Mit der Außenzone kommen noch einmal 462 Hektar

Das Wiener Rathaus ist beeindruckend
Siehst du den "eisernen" Rathausmann?

und etwa 2950 Objekte hinzu. Im Folgenden erhältst du einen kleinen Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Zudem stellen wir dir zwei Fortbewegungsmittel vor, die zu einem Besuch des historischen Zentrums auf jeden Fall dazugehören.

Wiener Rathaus mit dem „eisernen“ Rathausmann

Das Wiener Rathaus ist nicht einfach nur der Sitz der städtischen Verwaltung. Dort finden auch eine Reihe von Veranstaltungen statt – sowohl drinnen im Festsaal als auch draußen auf dem Rathausplatz. Darüber hinaus ist das Gebäude selbst eine architektonische Sehenswürdigkeit. Es wurde zwischen 1872 und 1883 nach den Plänen von Friedrich von Schmidt, dem Dombaumeister von Köln, gebaut. Möchtest du das Wiener Rathaus besichtigen, nimmst du an einer der kostenlosen Führungen teil. Wegen seines knapp 100 Meter hohen Turms mit dem „eisernen“ Rathausmann auf der Spitze, siehst du das Wiener Rathaus bereits aus der Ferne. Als Wahrzeichen Wiens kannst du den „eisernen“ Rathausmann als Miniaturausgabe auch als Souvenir kaufen.

Der Stephansdom ist ein bedeutendes Bauwerk
Genieße die Aussicht vom Stephansdom

Der Stephansdom und weitere Kirchen in der Wiener Altstadt

Auch in Sachen Kirchen gibt es für dich im historischen Zentrum Wiens einiges zu bestaunen. In diesem Zusammenhang ist der Besuch des Stephansdoms ein Muss. Bei ihm handelt es sich um das bedeutendste gotische Bauwerk Österreichs.

Mit seinem Bau wurde bereits im 12. Jahrhundert begonnen. Der Stephansdom ist 107,2 Meter lang und 34,2 Meter breit. Von seinen vier Türmen ist der Südturm mit 136,44 Metern der höchste Turm. Von dessen Türmerstube hast du einen atemberaubenden Ausblick über Wien – aber erst musst du 343 Stufen erklimmen. Weitere interessante Kirchen der Altstadt Wiens sind die Karlskirche, die Gardekirche und die Votivkirche.

Für Besucher der Wiener Hofburg gibt es viel zu entdecken
Erkunde die Wiener Hofburg!

Die Hofburg zu Wien – Amtssitz des Bundespräsidenten, Museen und mehr

Ein weiteres Highlight in der Innenstadt Wiens ist die Wiener Hofburg, die bis 1918 von der Kaiserfamilie bewohnt wurde.

Ursprünglich war die Hofburg eine Burg aus dem 13. Jahrhundert. Über die Jahre wurde diese dann zur kaiserlichen Residenz ausgebaut. Der gesamte Komplex der Hofburg verfügt heute über 500.000 Quadratmeter. Auf dem gesamten Areal befinden sich 18 Trakte mit 54 Steigen, 19 Höfen und 2.600 Räumen.

Neben dem Amtssitz des Bundespräsidenten sind in dem gesamten Komplex der Hofburg noch viele weitere Institutionen untergebracht, die du besuchen kannst. Dazu zählen unter anderem das Kunsthistorische Museum, das MuseumsQuartier Wien, die Spanische Hofreitschule, die Hofburg Kaiserappartements mit dem Sisi Museum und der Silberkammer, die Wiener Hofmusikkapelle sowie die Albertina.

Die Wiener Staatsoper und noch mehr Musik

Auch die Musik spielt eine große Rolle in Wien. Im historischen Zentrum der Stadt befindet sich unter anderem die Wiener Staatsoper. Sie zählt zu den ersten Opernadressen der Welt. In ihr werden Opern und Ballettwerke aufgeführt. Zudem findet in der Staatsoper einmal im Jahr der Wiener Opernball statt. Einen Blick hinter die Kulissen wirfst du bei einer Führung durch die Wiener Staatsoper.

Klassische Konzerte werden dir zum Beispiel im Musikverein Wien dargeboten. In dem Goldenen Saal des traditionsreichen Konzerthauses findet unter anderem das alljährliche Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker statt. Auch im Wiener Konzerthaus erlebst du klassische Konzerte. Darüber hinaus stehen dort aber auch andere Genres, wie zum Beispiel Jazz, auf dem Programm.

Belvedere versetzt dich in Staunen
Das Belvedere – eine prachtvolle barocke Schlossanlage

Ebenfalls eine Sehenswürdigkeit im Wiener Stadtzentrum ist das Belvedere. Dort erwarten dich nicht nur das prachtvolle Schlossensemble bestehend aus zwei Barockschlössern (Unteres und Oberes Belvedere) und der dazwischenliegende barocke Schlossgarten. Das Belvedere beherbergt auch eine bedeutende Kunstsammlung.

Eine Fahrt mit der Vienna Ring Tram um die Innenstadt Wiens herum

Mit der Vienna Ring Tram genießt du eine Fahrt entlang der berühmten Ringstraße rund um die Wiener Innenstadt. Während der 25-minütigen Fahrt entdeckst du die Sehenswürdigkeiten des historischen Zentrums, welche die Ringstraße säumen. Dazu zählen zum Beispiel die Hofburg, die Wiener Staatsoper und das Burgtheater. Über Kopfhörer erhältst du zudem viele Informationen über die Ringstraße und die anliegenden Gebäude. Du hast die Wahl zwischen einer Version in Wiener Mundart, Deutsch, Englisch und sechs weiteren Fremdsprachen. Eine spezielle Kinderversion gibt es auch.
Die Vienna Ring Tram fährt das ganze Jahr über zwischen 10.00 und 17.30 Uhr zu jeder halben und vollen Stunde vom Schwedenplatz aus los. Dort endet die Fahrt dann auch wieder. Das Ticket bekommst du direkt in der Tram

Mit dem Fiaker durch das historische Zentrum Wiens

Nicht entgehen lassen solltest du dir zudem eine Fahrt mit dem Fiaker durch das historische Zentrum Wiens. Die Standplätze der Fiaker findest du am Burgtheater/Volksgarten, Petersplatz, Stephansplatz, Michaelerplatz und Albertinaplatz. Von dort aus wirst du in einer der zweispännigen Kutschen bei der kleinen Rundfahrt für 55 Euro etwa 20 Minuten durch die Altstadt und bei der großen Rundfahrt für 80 Euro etwa 40 Minuten über die Ringstraße und durch die Altstadt kutschiert.

Darüber hinaus sind auch individuelle Rundfahrten möglich. Zudem hast du die Möglichkeit, deine Fiakerfahrt zu einem kulinarischen Erlebnis werden zu lassen. Beim Riding Dinner genießt du während der Kutschfahrt durch die Wiener Innenstadt Speisen und Getränke aus einem Wiener Traditionsrestaurant oder -café.

Schloss Schönbrunn versetzt dich in eine andere Zeit
Auf einen Spaziergang im Schlosspark Schönbrunn!

Bestaune das Schloss Schönbrunn

Etwas außerhalb des historischen Zentrums liegt das Schloss Schönbrunn und der dazugehörige etwa 160 Hektar große Schlosspark. Beide zusammen zählen seit 1996 auch zum UNESCO-Weltkulturerbe. In der ehemaligen Sommerresidenz der Habsburger residierte auch die Kaiserin Sisi.
Bei den verschiedenen Touren durch das Schloss und auf dem gesamten Gelände gibt es für dich viel zu entdecken und zu bestaunen. Große Teile des Schlossparks kannst du kostenlos besichtigen. Für bestimmte Bereiche, wie den Kronprinzengarten, die Orangerie, das Palmenhaus, den Tiergarten Schönbrunn, das Wüstenhaus und den Irrgarten, sowie die Schlosstouren benötigst du hingegen ein Ticket.

Entspanne im Wiener Prater und weiteren Park- und Gartenanlagen Wiens

Der Schlosspark Schönbrunn und der ebenfalls bereits erwähnte Schlossgarten des Belvedere sind bei Weitem nicht die einzigen Parkanlagen in Wien. Der Grünflächenanteil der Stadt Wien macht in etwa die Hälfte des Stadtgebietes aus. Damit zählt Wien zu den Städten mit dem höchsten Grünflächenanteil weltweit. Wir stellen dir fünf der vielen verschiedenen Parkanlagen Wiens vor.

Wiener Prater – größte Parkanlage Wiens

Die größte Parkanlage Wiens ist der Prater. Dort findest du im sogenannten „Grünen Prater“ ausgedehnte Wiesen und Wälder. Diese bieten dir eine Menge Platz für Erholung, lange Spaziergänge, zum Joggen, Radfahren und Co. In einem anderen Teil des Praters warten rund 250 Attraktionen auf dich und bescheren dir eine Menge Freizeitspaß. Zu den Attraktionen zählt unter anderem das berühmte Riesenrad, von dem aus du einen gigantischen Blick aus fast 65 Metern Höhe auf Wien hast.

Stadtpark – Denkmäler, Skulpturen und mehr

Der Stadtpark wurde um 1860 errichtet und war Wiens erste öffentliche Parkanlage. Er ist bekannt für seine zahlreichen Denkmäler und Skulpturen. Unter anderem steht dort auch das wohl am meisten fotografierte Denkmal Wiens – die vergoldete Bronzestatue von Johann Strauss.

Augarten – gartenarchitektonisches Denkmal Wiens

Ein weiterer öffentlicher Park ist der Augarten. In ihm befindet sich die älteste barocke Gartenanlage Wiens. Darüber hinaus findest du dort auch die 1718 gegründete Augarten Porzellanmanufaktur und das Augarten Porzellanmuseum.

Botanischer Garten – Forschung und Erholung im Garten der Universität Wien

Der Botanische Garten der Universität Wien grenzt direkt an den Schlosspark des Belvedere und ist zu einem großen Teil auch öffentlich zugänglich. Er wurde bereits 1754 von Maria Theresia gegründet und dient unter anderem der wissenschaftlichen Forschung und als Lebensraum für heimische Tiere. Dort kannst du etwa 12.000 Pflanzenarten von sechs Kontinenten bestaunen und dich mitten in der Stadt erholen.

Donaupark – Schauplatz der Internationalen Gartenschau 1964

Der Donaupark wurde 1964 im Rahmen der Internationalen Gartenschau eröffnet. Bis zum Jahr 1960 wurden weite Teile des Gebietes noch als Mülldeponie genutzt. Heute erwarten dich dort unter anderem der idyllische Irisee, das Korea-Kulturhaus, die 20 Hektar große Papstwiese sowie diverse Sport- und Spieleinrichtungen.

Die Winterzeit in Wien ist magischErlebe die Weihnachtszeit in Wien

Besuchst du Wien in der Weihnachtszeit erwartet dich dort eine besonders romantische Stimmung – Weihnachtsshopping in den festlich beleuchteten Einkaufsstraßen der Wiener Innenstadt, eine winterliche Fahrt im Fiaker, Adventskonzerte im Stephansdom und natürlich diverse Weihnachtsmärkte. Wir haben ein paar besondere Weihnachtsmärkte für dich herausgesucht.

Der Klassiker – Weihnachtstraum am Rathausplatz

Der wohl bekannteste Weihnachtsmarkt in Wien findet alljährlich auf dem Rathausplatz statt – der Wiener Weihnachtstraum. Dort bieten dir rund 150 Verkaufsstände eine große Auswahl an Weihnachtsbaumschmuck, Kunsthandwerk, Weihnachtsgeschenken, vielen Leckereien und heißen Getränken. Alles ist weihnachtlich geschmückt und der Rathauspark wirkt wie eine funkelnde Märchenlandschaft, durch die du auf Schlittschuhen gleiten kannst. Denn es gibt dort eine 3.000 Quadratmeter große Eisfläche und Eis-Pfade, die durch den Park führen.

Romantik pur – Kultur- und Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönbrunn

Vor der romantischen Kulisse des Schlosses Schönbrunn wartet in der Vorweihnachtszeit ein stimmungsvoller Kultur- und Weihnachtsmarkt auf dich, der auch noch nach Weihnachten als Neujahrsmarkt weiterbesteht. Neben handgefertigtem Weihnachtsschmuck und Co. erwarten dich dort auch weihnachtliche Konzerte.

Ganz viel Tradition – Weihnachtsmarkt am Stephansplatz

Sehr traditionell und besinnlich geht es bei dem Weihnachtsmarkt am Stephansplatz zu. Die Stände mit qualitativ hochwertigen und überwiegend regionalen Produkten sind direkt am Fuße des Stephansdoms aufgebaut. Da kommst du bestimmt in Weihnachtsstimmung.

Bio-zertifizierte Leckereien – Art Advent am Karlsplatz

Beim Art Advent am Karlsplatz gibt es viele Stände mit Kunsthandwerk. In Schauwerkstätten siehst du den Kunsthandwerkern zudem über die Schulter. Kulinarisch wirst du ausschließlich mit bio-zertifizierten Leckereien verwöhnt. Abgerundet wird das Angebot durch Kunstinstallationen, Live-Musik und ein umfangreiches Programm für Kinder.

Musik und Show – Wintermarkt am Riesenradplatz

Ein weiterer Wintermarkt findet auf dem historischen Riesenradplatz im Wiener Prater statt. Dort wird dir mit musikalischen Live-Auftritten (zum Beispiel Gospel oder Pop) und einem Showprogramm eine Menge Unterhaltung geboten.

Ein toller Ausblick – Weihnachtsmarkt Wilhelminenberg

Auf dem Weihnachtsmarkt beim Schloss Wilhelminenberg warten nicht nur Stände mit Kunsthandwerk, Leckereien und Co. auf dich, sondern auch ein einzigartiger Ausblick auf die Stadt Wien und deren vorweihnachtliches Lichtermeer.

4. Spare mit der Vienna City Card

Wie eingangs versprochen, haben wir abschließend noch einen tollen Spartipp für dich: Besorge dir für deinen Aufenthalt in Wien eine Vienna City Card. Mit der Wien-Karte sparst du eine Menge bei Eintrittsgeldern und Co. Sie bietet dir insgesamt über 210 Vorteile für Museumsbesuche, Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten, beim Shoppen, bei Restaurantbesuchen und vielem mehr.

Du hast die Wahl zwischen der roten und der weißen Karte, die jeweils für 24, 48 oder 72 Stunden gültig ist. Bei der roten Karte fährst du zusätzlich zu den bereits genannten Vorteilen kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln Wiens. Bei der weißen Karte ist die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel hingegen nicht inklusive. Dafür ist ein Ticket für die Hop-On Hop-Off Touren von Big Bus Tours in Wien, eine Live Guided Nachttour und ein geführter Stadtspaziergang Inhalt der weißen Vienna City Card.

Du erhältst die Vienna City Card in der Tourist-Info am Albertinaplatz, am Hauptbahnhof und am Flughafen sowie in Hotels und im Onlineshop. Die rote Karte bekommst du auch bei den Info- und Ticketstellen der Wiener Linien und die weiße Karte bei Big Bus Vienna. Zudem hast du die Möglichkeit, dir die kostenlose Vienna City Card App für iOS oder Android herunterzuladen und deine Wien-Karte bequem per Smartphone direkt in der App zu kaufen.

5. Das Wetter in Wien

JanFebMärzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Maximal-Temperatur ° C11°15°21°23°26°25°20°14°
Minimal-Temperatur ° C-2°-1°11°14°15°15°12°-1°
Sonnenstunden am Tag234678876422
Regentage888889987688


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.