Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Dein Winterurlaub in Österreich

Um einen aufregenden und perfekten Winterurlaub zu verbringen, musst du gar nicht weit reisen. Unser Nachbar Österreich bietet perfekte Bedingungen für Winteraktivitäten aller Art. Sause mit dem Snowboard die Piste hinunter, tobe mit deiner Familie im Schnee und lasse den Abend in einer der urigen Skihütten ausklingen. Doch auch abseits von sportlichen Aktivitäten lohnt es sich, Österreich in den Wintermonaten zu besuchen. Die winterlichen Landschaften sind wunderschön und die erhabenen Kulturschätze des Landes entfalten vor einer Winterkulisse einen ganz besonderen Charme.

Finde heraus, welche Schätze und Erlebnisse dich in deinem Winterurlaub in Österreich erwarten können und wieso es sich unbedingt lohnt, in den Wintermonaten eine Reise in unser Nachbarland zu buchen.

  • Winterstimmung Salzburg

1. Die beliebtesten Destinationen für den Winterurlaub in Österreich

Wo es im Sommer in Österreich besonders schön sein kann, haben wir dir in unserem Hauptartikel bereits gezeigt. Es gibt aber auch in den Wintermonaten einiges zu sehen und zu entdecken. Hier die beliebtesten Regionen des Landes für einen Winterurlaub.

Skifahren in Kitzbühel

Berge Ski Bulgarien

Für Wintersportarten aller Art ist Kitzbühel die perfekte Destination. Den Urlauber erwarten knapp 180 Kilometer Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen. Doch nicht nur die vielseitigen Aktivitätenangebote machen Kitzbühel zu einer empfehlenswerten Destination – auch die traumhafte Natur der Region ist unbedingt sehenswert.

Winterliches Wien erleben

Die Hauptstadt Österreichs ist zu jeder Jahreszeit eine attraktive Destination. Doch wenn der Schnee die Häuser und Gärten bedeckt, dann entsteht eine unvergleichliche Atmosphäre, die du unbedingt einmal erlebt haben musst. Schlendere durch die verschneiten Landschaften und sieh dir die malerische Stadt von einer ganz anderen Seite an.

Luxusurlaub in Lech

Stadtansicht bei Nacht Lech

In Lech, einer Gemeinde im österreichischen Bundesland Vorarlberg, kannst du einen luxuriösen Winterurlaub verbringen – mit allem was dazugehört. Sause tagsüber die Pisten hinunter und gönne dir Wellnessbehandlungen zum Ende des Tages. Die malerische Umgebung, die in jeglicher Hinsicht hohen Standards und die vielen Winteraktivitäten machen diese Destination zu einem Juwel für einen Winterurlaub.

2. Das kannst du im Winter in Österreich erleben

Im Grunde kannst du im Winterurlaub in Österreich das gleiche tun und unternehmen wie das restliche Jahr über. Schau dir die schönen Landschaften des Landes beim Spazierengehen an und erlebe die besondere Atmosphäre, die entsteht, wenn die Natur von einer Schneedecke bedeckt ist. Oder lasse dich in einem Wellnesshotel verwöhnen und genieße beim Entspannen den tollen Ausblick auf die Winterlandschaften.

Auch alle möglichen Wanderwege in Österreich laden zum Erkunden und Entdecken ein. Die schwieriger zu erreichenden Gebiete kannst du mit speziellen Schneeschuhen erobern – und in deinem Österreich Urlaub kannst du dir viele solcher Wanderangebote und Routen aussuchen. Du möchtest eine ganz besondere Übernachtungsmöglichkeit erleben und der Natur ganz besonders nahekommen? Dann steige doch einfach in einem der Iglu-Dörfer ab, die du zum Beispiel in Tirol finden kannst. Dort sammelst du Erfahrungen, die unvergleichlich und unvergesslich sind.

Natürlich kannst du dich außerdem in puncto Ski- und Snowboardfahren in jeder Hinsicht nach Herzenslust austoben. Egal, ob du noch ganz am Anfang deiner Schneesport-Laufbahn stehst, oder ein Ski-Profi bist, im Winterurlaub in Österreich wirst du ideale Bedingungen vorfinden, um diesen Aktivitäten nachzugehen. Wer nicht Snowboard- oder Skifahren möchte, kann sich zum Beispiel beim Rodeln austoben. Es gibt Rodelbahnen unterschiedlichster Länge und auch solche, die nachts geöffnet und auf ganzer Länge beleuchtet sind. Ein Spaß für die ganze Familie also.

Was auch immer du also in deinem Winterurlaub anstellen möchtest und mit wem auch immer du Österreich besuchst – Langeweile wird zu keiner Zeit aufkommen. Gehe es ruhig an oder powere dich nach allen Regeln der Kunst aus – Österreich ist das perfekte Land für einen tollen Urlaub, an den du dich noch lange gerne erinnern wirst.

3. Österreich zur Weihnachtszeit – wundervolle Erlebnisse sammeln

Salzburg im Winter

Zur Vorweihnachtszeit und während der Festtage erstrahlen in ganz Österreich die buntesten Lichter und die schönsten Dekorationen. Im ganzen Land gibt es große und kleine Christkindlmärkte zu besuchen, von denen einer schöner als der andere ist. Zudem pflegen die Österreicher viele Weihnachtstraditionen und bei deinem Besuch im Land wirst du erleben können, wie inbrünstig und liebevoll diese Traditionen zelebriert werden.

Die schönsten Weihnachtsmärkte in Österreich

  • Christkindlmarkt in Wien: Der Weihnachtsmarkt am Wiener Rathausplatz hat eine mehr als 700-jährige Tradition und gehört zu den größten Österreichs. Unzählige Stände reihen sich aneinander, an denen man Heißgetränke mit und ohne Alkohol sowie Souvenirs aller Art bekommen kann.
  • Mittelalterlicher Adventmarkt in Wien: Vor dem Herrengeschichtlichen Museum in Wien findet an einem Wochenende im Dezember ein mittelalterlicher Weihnachtsmarkt statt. Schausteller und Gaukler führen ihr Können vor und versetzen die Zuschauer in eine lang vergangenen Zeit. Essen und Einkaufen können die Besucher dann stilecht, die dem Mittelalter nachempfundenen Speisen und Erzeugnissen.
  • Christkindlmarkt am Grazer Schlossberg: Allein die atemberaubende Panorama-Aussicht auf Graz machen diesen Weihnachtsmarkt sehenswert. Neben den vielen Ständen, die mit allerlei Köstlichkeiten und Erzeugnissen locken, gibt es auf dem winterlichen Schlossberg ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein.
  • Bregenzer Weihnachtsmarkt: In den mehr als 40 Hütten kannst du allerlei regionale Vorarlberger Speisen kosten und traditionelle Handwerkskunst bestaunen. Anschließend geht es mit dem festlich geschmückten Weihnachtsschiff zur Lindauer Hafenweihnacht – mehr Weihnachten geht nicht.
  • Weihnachtsdörfer in Niederösterreich: Die vier Weihnachtsdörfer in Niederösterreich gehören zu den stimmungsvollsten Weihnachtsmärkten des Landes. Vor allem der Besuch des Weihnachtsdorfs Schloss Hof wird bei Groß und Klein für strahlende Augen sorgen.

Eine Übersicht aller Weihnachtsmärkte findest du hier.

Unternehmungen und Veranstaltungen zur Weihnachtszeit

In Österreich lässt man sich für Einheimische und Touristen so einiges einfallen, um die Vorweihnachtszeit und die Festtage besonders besinnlich und kurzweilig zu gestalten. Daher gibt es im ganzen Land zahlreiche besondere Aktivitäten, denen du im Urlaub nachgehen kannst. Unternehme zum Beispiel eine Kutschenfahrt oder schippere an der Donau entlang und schau dir das festliche Gewand der Umgebung an. Die Weihnachtszeit in Österreich ist eine Erfahrung, die du dir nicht entgehen lassen solltest und an die du dich noch lange erinnern wirst.

4. Silvester in Österreich – traumhafter Start ins neue Jahr

Nicht nur Weihnachten lässt sich ausgezeichnet in Österreich feiern – auch das neue Jahr kannst du standesgemäß begrüßen – und zwar so, wie du es möchtest. Unser Nachbarland bietet die vielseitigsten Möglichkeiten, Silvester zu feiern und wir zeigen dir, wo es die besten Silvester- und Neujahrspartys gibt.

Après-Ski-Neujahrsfeste in Kitzbühel

Nicht nur für die vielseitigen Skipisten ist Kitzbühel weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt, sondern auch für die Silvesterfeierlichkeiten, die Jahr für Jahr Besucher aus aller Welt anlocken. Die Silvester-Feste dauern drei Tage lang und in dieser Zeit wird Jahr für Jahr Feuerwerk für mehr als eine Million Euro in den Himmel geschossen. Zu der Silvesterzeit finden außerdem besondere Veranstaltungen und Partys statt und noch mehr Pisten als sonst sind in den Abendstunden beleuchtet.

 

Vienna, Austria

Silvesterpfad in der Innenstadt Wiens

Die Hauptstadt Österreichs ist zur Silvesterzeit Jahr für Jahr ein Magnet für mehr als 600.000 nationale und internationale Besucher. Vor allem in der Innenstadt Wiens lädt der Silvesterpfad zum Feiern und Erleben ein. Auf elf Bühnen wird den Besuchern unterschiedliches Programm geboten, das aus Konzerten und Showeinlagen besteht. Pünktlich zum Jahreswechsel ertönt über die ganze Silvestermeile ein kollektiver Donauwalzer und die Meile verwandelt sich in den größten Ballsaal des Landes. Der Eintritt ist kostenlos und diese Erfahrung darfst du dir nicht entgehen lassen.

 

Hofburg, Austria Das neue Jahr in der Hofburg begrüßen

Du möchtest Silvester stilecht in einem echten Ballsaal feiern? Dann nichts wie hin zur Hofburg. Der Silvesterball ist das Highlight der Wiener Ballsaison und rund 2.500 Gäste aus aller Welt begrüßen gemeinsam das neue Jahr in wundervoller Umgebung. Neben zahlreichen Musik-Acts gibt es ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm sowie ein hervorragendes und köstliches Buffet für jeden Geschmack.

 

Graz, Austria

 

Silvester in der Steiermark – Graz zum Jahreswechsel erleben

Die Hauptstadt des Bundeslandes Steiermark hat ebenfalls einiges zu bieten, wenn es darum geht, ein unvergessliches Silvesterfest in Österreich zu erleben. Begrüße das neue Jahr zum Beispiel über den Dächern der Stadt im Restaurant Schlossberg oder verbringe eine aufregende Silvesternacht bei einer der Hütten-Partys am Grazer Franziskanerplatz. Für Abwechslung ist in Graz also ebenfalls stets gesorgt.

 

Linz, Austria

Silvesterfest der etwas anderen Art

Möchtest du dich zum Neujahrsfest von unvergleichlicher Casino-Atmosphäre berauschen lassen, dann ist das Casino in Linz in Oberösterreich perfekt für dich. Es gibt die unterschiedlichsten Silvesterpakete, die du buchen kannst und wer weiß, vielleicht startest du das neue Jahr mit einem satten Glücksspielgewinn.

5. Bedingungen vor Ort – das erwartet dich im Winterurlaub in Österreich

Wohin es sich zu reisen lohnt und was du im Urlaub unternehmen könntest, weißt du nun. Aber welches Wetter wird dich nach deiner Ankunft erwarten und was gibt es während des Aufenthalts zu beachten? Hier einige wissenswerte Fakten und Hinweise zu deinem Aufenthalt.

Wie ist das Winterwetter in Österreich?

In den Wintermonaten bietet Österreich perfekte Bedingungen für einen Ski- und Schneeurlaub. Natürlich kommt es immer auf die Wetterlage an bzw. auf die Schneemenge, die fällt, aber alles in allem machst du nichts falsch, wenn du dich im Winter nach Österreich aufmachst, um einen Skiurlaub zu verbringen, oder um dich im Schnee auszutoben.

In den Monaten November bis Februar liegen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen zwischen 1,8° C (Januar) und 4,1° C (Februar). Das mittlere Temperaturminimum beträgt -0,1° C im Dezember, -3° C im Januar und -1,4° C im Februar. Gute Bedingungen für Schnee also, der nicht schmilzt, sondern liegenbleibt. Apropos Schnee – natürlich kann man nicht davon ausgehen, dass genügend Schnee fällt, doch vor allem in den Gebirgsregionen gibt es in der Winterzeit reichlich Niederschlag für zugeschneite Pisten. Je höher eine Region liegt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit für viel Schnee.

Was die Niederschlagsmenge in den Wintermonaten angeht, so gelten auf das ganze Land gesehen die folgenden Werte: Im Dezember, Januar und Februar gibt es durchschnittlich acht Tage mit einer Niederschlagsmenge von mehr als einem Millimeter. Die durchschnittliche Monatssumme an Niederschlag liegt im Dezember bei 43 mm, im Januar bei 38 mm und im Februar bei 42 mm.

Wie du siehst, bieten die klimatischen Gegebenheiten in Österreich viel Potenzial für einen aufregenden Winterurlaub allein, mit Freunden oder der ganzen Familie. Willst du trotzdem ganz sicher gehen, dass zu deinem Reisezeitpunkt genügend Schnee auf den Pisten liegt, informiere dich vor der Buchung über die zu erwartende Schneemenge und die Witterungsbedingungen zum Zeitpunkt deiner Anreise.

6. Tipps & Hinweise – darauf solltest du im Winterurlaub in Österreich achten

Ganz egal, ob du deinen Winterurlaub in Österreich oder ein einem anderen Land verbringen möchtest – es gibt stets einige Dinge, die du beachten und dafür sorgen kannst, dass du das meiste aus den Möglichkeiten herausholst.

  • Unsere Urlaubsdeals und Reiseangebote lohnen sich zu jeder Zeit. Möchtest du allerdings von einem besonders großen Sparpotenzial profitieren, dann buche früh genug – und zwar am besten noch bevor die Winterzeit angebrochen ist. Je mehr Zeit zwischen Buchung und Reisebeginn liegt, desto günstiger wird der Urlaub in der Regel sein. Natürlich ist dies nicht in jedem Fall so, aber als Faustregel kann dieser Grundsatz durchaus gelten.
  • Möchtest du Ski oder Snowboard fahren, dann suche dir ein Gebiet aus, in dem sich ausreichend Pisten für deine individuelle Schwierigkeitsstufe finden lassen. Vor allem für unerfahrene Wintersportler ist die richtige Wahl des Gebiets von Bedeutung.
  • Wenn du einen Familienurlau planst, achte darauf, dass auch für die Kleinen vor Ort genügend Angebote für Erlebnisse und Aktivitäten vorhanden sind. So langweilt sich niemand und Groß und Klein können gemeinsam eine aufregende Zeit verbringen.
  • Beim allerersten Skiurlaub ist es noch nicht notwendig, sich mit einer kompletten Ausrüstung auszustatten. Vielleicht stellst du fest, dass der Wintersport doch nicht das Richtige für dich ist oder du bist so selten im Winterurlaub, dass es sich nicht lohnt, eine teure Ausstattung zu erwerben. In den allermeisten Skigebieten lassen sich Kleidung und Ausrüstung kostengünstig leihen.

Das A und O ist beim Sport immer das richtige Aufwärmen. Möchtest du keine Verletzungen riskieren und den Muskelkater möglichst geringhalten, solltest du vor dem Start auf der Piste einige Dehn- und Aufwärmübungen absolvieren. So kann nichts schief gehen und du startest bestens vorbereitet ins Schneeabenteuer.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.