Besser Reisen. Besser Fühlen.

1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Mallorca: Entspannter Urlaub abseits des Ballermanns

Wer Mallorca hört, der verbindet diese wunderschöne Insel oft nur noch mit Sangria-Eimern, aus denen mit XXL-Strohhalmen einfach so viel getrunken wird, bis nichts mehr geht. Allerdings hat die Insel noch weit mehr als das zu bieten und genau diese Seite möchten wir dir in unserem Urlaubsratgeber gerne vorstellen. Entdecke Mallorca abseits des Partylebens auf verwunschenen Wanderwegen und Buchten, die noch nicht vom Tourismus überspült wurden.

  • Mallorca

1. Mallorca von einer anderen Seite

Mallorca hat definitiv mehr zu bieten als Massentourismus. Auf dieser wunderschönen Insel lassen sich durchaus noch versteckte Schätze entdecken. Begebe dich auf die Reise und lass' dich überraschen.

Das Kloster Luc

Kloster Luc auf Mallorca

Die Kathedrale, der Königspalast oder Schloss Bellver: Auf Mallorca mangelt es nicht an Sehenswürdigkeiten. Allerdings gibt es auch abseits der touristischen Pfade viele Geheimtipps, die genauso attraktiv sind. Dazu gehört das Kloster Luc, das auf 500 m Höhe im Tramuntana Gebirge im Nordwesten Mallorcas liegt. Du erreichst das Kloster mit dem Bus, mit dem Auto oder auch zu Fuß.

Bergdorf Orient

Das Bergdorf Orient

Dieses romantisch liegende Bergdorf liegt 26 Kilometer von Palma entfernt und zeigt noch ein ganz ursprüngliches Mallorca.

Nur 30 Einwohner leben hier von ihren Mandelplantagen, den Schafen, Oliven und Apfelplantagen. Es wird auch das Dorf der aufgehenden Sonne genannt.

Einsame Buchten in Mallorca

Es gibt zahlreiche wunderschöne Buchten auf Mallorca. Allerdings sind einige von ihnen nicht selten überfüllt. Wir stellen dir zwei Buchten vor, die mitunter menschenleer sind.

Bucht Caló d‘en Monjo

In der einsamen Bucht unterwegs

Diese Bucht liegt gar nicht weit entfernt von den touristische Hochburgen Peguera und Camp de Mar. Du brauchst festes Schuhwerk, um den etwas steinigen Weg vom 10 Meter entfernten Parkplatz zu erklimmen.

Belohnt wirst du von einem feinen Sandstrand, der mit etwas Glück menschenleer ist.

Bucht Cala S´Armonia

Den Sonnenuntergang genießen

An dieser Bucht kommt niemand einfach zufällig vorbei. Man erreicht sie nur mit dem Auto – daher wird sie auch keinesfalls von Partytouristen angesteuert. Vom Parkplatz aus musst du noch 120 Stufen nach unten steigen – und natürlich auch wieder nach oben. Allein dies schreckt schon viele Reisende ab. Du solltest diesen Weg aber auf dich nehmen, wenn du den Tag in einer einsamen oder zumindest wenig frequentierten Bucht verbringen möchtest.

Typische mallorquinische Märkte

Märkte sind ein fester Bestandteil des Lebens auf Mallorca. Von frischem Obst bis hin zu traditonell angefertigtem Handwerk und Kleidung kannst du hier unglaublich viel entdecken und vielleicht das ein oder andere Andenken mitnehmen.

Sonntagsmarkt in Alcudia

Leckeres Obst

Natürlich bekommst du Obst und Gemüse auch im Supermarkt. Dennoch erlebst du die Insel von ihrer kulinarischen Seite am besten, wenn du dich unter die Einheimischen mischst und über einen der typisch mallorquinischen Märkte schlenderst.

Einer der vielen findet jeden Sonntag im Jahr in der Altstadt von Alcudia statt.

Bunte Bauernmärkte

Stehts frisches Essen
Die Mallorquiner sind ein sehr lebensfrohes und lustiges Völkchen – das spiegelt sich auch in den Bauernmärkten wieder. Ein besonderer Bauernmarkt ist der Markt von Sineu. Die Stadt hat sich noch sehr viel Ursprüngliches bewahrt. Jeden Mittwochmorgen gibt es einen Markt, der von Handwerkern und Bauern betrieben wird. Besonders gut kannst du hier traditionelles Kunsthandwerk und Lederwaren kaufen.

Traditionelle mallorquinische Küche

Zu Mallorca gehört eine traditionelle Küche, die du aber meistens nicht in den touristischen Zentren oder den Hotels schmecken kannst. Miete dir am besten einen Wagen, fahr drauflos ins Hinterland und halte irgendwo an, wo es dir gefällt. In vielen kleinen Restaurants und Tavernen isst du zusammen mit den Einheimischen und genießt Meeresfrüchte und Lammgerichte auf typisch mallorquinische Art.

2. Kein Spartipp: Boot mieten

Auch wenn du für diesen Urlaubstipp etwas tiefer in die Tasche greifen musst, lohnt es sich allemal. Von einem Boot aus lernst du die Insel von der Wasserseite kennen. Die Bootsanbieter sind auf der ganzen Insel verstreut, so dass es sich durchaus lohnt, Angebote und Preise zu vergleichen. Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, ein Boot auf Mallorca zu mieten:

Boot mieten mit Skipper:

Wenn du entspannt über das Wasser treiben und dabei selbst entscheiden möchtest, wo du gerne ankerst, kannst du dir ein Boot mit Skipper chartern. Dieser steuert das Boot während der gebuchten Zeit genau dorthin, wo du hinmöchtest du sorgt auch für die Sicherheit an Bord.

Boot mieten mit Führerschein:

Wenn du stolzer Besitzer eines Bootsführerscheines bist, dann kannst du dir in den Bootsvermietungen auch ein eigenes Boot ohne Skipper mieten. Bereits über das Internet kannst du dir dein Wunschboot auf Mallorca reservieren. Aber auch vor Ort gibt es selbst in der Hochsaison gibt es meistens noch ausreichend Angebote.

Boot mieten ohne Führerschein:

Bestimmte Bootsklassen werden auch ohne Führerschein angeboten. Vor Ort bekommst du eine kurze Einweisung zur Sicherheit du wie du das Boot steuern kannst. Dann kann es auch schon losgehen.

Boot mieten auf Mallorca

Was kostet es, ein Boot auf Mallorca zu mieten?

Die Kosten für eine Bootsmiete hängen natürlich immer davon ab, welchen Service du buchst und wie groß das Boot sein soll. Mietest du das Boot mit Skipper dazu, kostet es natürlich mehr, als wenn du das Boot selbst steuerst. Die Boote mietest du in der Regel pro Tag. Angebote gibt es ab 200 Euro bis open end.

3. Wetter auf Mallorca: die beste Reisezeit

Eltern mit schulpflichtigen Kindern haben kaum die Wahl und reisen in der Hauptsaison zwischen Juli und August nach Mallorca. In dieser Zeit kann es auf der Insel sehr heiß werden und auch überfüllt. Daher solltest du nach Möglichkeit nach den Ferienzeiten der deutschen Bundesländer nach Mallorca kommen – entweder in den Wochen vor oder nach den Sommerferien. Ende September und Anfang Oktober ist das Wetter noch wunderbar warm und du kannst viele schöne Stunden am Strand verbringen. Zur Oktobermitte allerdings nimmt auf Mallorca die Regenwahrscheinlichkeit zu und am Abend ist es manchmal schon zu kühl, um draußen zu sitzen. Dadurch ergibt sich die beste Reisezeit zwischen Mitte September und Mitte Oktober. Mitte Januar findet übrigens ein besonderes Spektakel auf der Insel statt. In der Gemeinde Sao Pobla wird der Heilige Antonius in der verhexten Nacht verehrt. Teuflische Wesen tanzen durch die Straßen und in den Abendstunden begegnest du den Einheimischen beim Lagerfeuer.

MallorcaJanFebMärzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Maximal-Temperatur ° C15°15°17°20°23°27°31°31°28°23°18°16°
Minimal-Temperatur ° C10°12°17°20°21°18°14°10°
Sonnenstunden am Tag5678101111109765
Wassertemperatur ° C14°13°14°15°17°20°25°27°25°22°18°15°
Regentage665553124788

4. Wissenswertes über deinen Mallorca Urlaub

railway

  • Die Anreise nach Mallorca: Auf Mallorca landen die meisten Gäste auf dem internationalen Flughafen in Palma, der pro Jahr 400.000 Gäste abfertigt. Zahlreiche Autovermietungen haben auf dem Flughafengelände ihren Sitz, so dass du dir direkt am Flughafen ein Fahrzeug mieten kannst. In der Hauptsaison lohnt es sich, Fahrzeuge schon vor dem Urlaub über das Internet zu reservieren.
  • Verkehrsregeln auf den Straßen: Durch den Alkohol-Tourismus der letzten Jahre ist die Polizei auf den Straßen von Mallorca sehr präsent. Diese hält dich natürlich auch an, wenn du zu schnell fährst. Achte daher darauf, dass du dich penibel an die Geschwindigkeitsvorgaben hältst, wenn du mit deinem Mietwagen unterwegs bist. Die Promillegrenzte liegt auf Mallorca bei 0,5.
  • Parken - auf Markierungen achten: Mallorca hat sich ein einfaches System ausgedacht, um zu markieren, wo auf den öffentlichen Straßen geparkt werden darf. Blaue Markierungen bedeuten, dass du dort parken darfst, aber nur mit Parkschein. Gelbe Markierungen zeigen dagegen ein absolutes Parkverbot an.
  • Medizinische Notfälle: Wie in jedem Urlaub im Ausland solltest du natürlich eine Auslands-Krankenversicherung abschließen. Die Adressen deutscher Ärzte auf Mallorca findest du in den deutschen Wochenzeitschriften und natürlich im Internet. In Sachen medizinischer Versorgung trägt Mallorca zu Recht den Beinamen „17. Bundesland“. Deutsche Ärzte gibt es hier in nahezu allen Fachrichtungen.
  • Nelkenfrauen: Als sogenannte Nelkenfrauen bezeichnet man auf Mallorca die Damen, die mit Blumen in der Hand durch die Straßen ziehen und vorgeben, sie den Touristen Blumen verkaufen zu wollen. In Wahrheit verwickeln sie Passanten aber in ein Gespräch und versuchen dann, sie zu bestehlen. Solltest du einer Nelkenfrau begegnen – nicht stehenbleiben, sondern direkt weitergehen.

5. Tipps für das schmale Budget

Urlaub muss nicht immer teuer sein. Wir versorgen dich mit den Top 3 Spartipps für deinen Mallorca Urlaub. Hier ist sicher für jeden etwas dabei.

Organisierte Wandergruppen am Sonntag

Wandern organisiert gemacht

Mallorca lernt man am besten zu Fuß kennen. Wenn du aber nicht viel Geld für eine geführte Tour ausgeben möchtest, aber auch nicht alleine laufen willst, dann kannst du dich einer geführten Wandergruppe anschließen. Jeden Sonntag geht es von Valldemossa aus los. Du kannst dich im Kulturzentrum Costa Nord anmelden.

Mallorquinischer Wein im Can Fusteret

Güsntigen und guten Wein genießen

Diese Gärtnerei ist in einer alten Garage untergebracht. Aus zwei der Fässer, die hier stehen, kommt guter Wein, den du für unter 2 Euro pro Glas trinken kannst.

Hier kannst du deinen Tag richtig genießen oder genüsslich in den Abend starten.

Eisenbahnfahrt mit dem Roten Blitz

Eisenbahnfahrt durch Malle

Für nur 5 Euro pro Fahrt kannst du mit der historischen Schmalspurbahn von Palma de Soller ein wirklich nostalgisches Reisevergnügen erleben. In sehr gemächlichem Tempo zockelt die Bahn über die Strecke. Die 28 Kilometer dauern etwa eine Stunde. Du sitzt im Zug auf alten Holzbänken und Ledersesseln.

Hotel Empfehlungen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.